Benutzerdefinierte Suche
kfztech.de Logo    
Kfz-Technik Abkürzungs-ABC Auto-Infos Kfz-Zubehör-Shop kfztech TV Unterricht und Ausbildung
 

Glitter und Glamour: Schwere Nutzfahrzeuge des fünften Kontinents

Der australische Lkw-Markt hat einen eigenen Reiz. Hier stehen mit einander Hersteller aus USA, wie Kenworth, Western Star, Cat, Mack und Freightliner und europäische Promis Scania, Volvo, MAN, DAF, Mercedes-Benz und IVECO im Wettbewerb. Dazu haben Marken aus Indien, China, Südkorea und Japan auf dem Markt (leichte und mittelschwere LKWs) eine bedeutende Rolle.

Iveco Powerstar 7800

Der IVECO Powerstar 7800 ist ein europäischer Vertreter bei den australischen Lkws

Australische Modelle begehrt

Aber das größte Interesse erwecken einheimische Lkw-Produzenten, deren Nutzfahrzeuge sich von anderen Modellen drastisch unterscheiden.

PACCAR Australia Pty Ltd ist der Erste auf dem Lkw-Markt. Von seinem Band laufen acht neue Kenworth Modelle, die mit Rücksicht auf australische Bedingungen entwickelt wurden. Das Fahrerhaus mit einem King Suite Schlafplatz steht im Vordergrund bei diesen Modellen, um höchstmöglichen Komfort während Fernfahrten zu gewährleisten.

Zur Verfügung australischer Kunden stehen auch neue Giganten der Cat-Familien CT610 und CT630, die bis zu 90 Tonnen von der Stelle bringen können. Für den Cat CT 630HD, Highlight der Baureihe, ist diese Zahl noch höher – 130 Tonnen.

Im mittelschweren Segment zeichnet sich Freightliner mit seinem Freightliner Business Class M2 106, der über ein 6-Gang-Automatikgetriebe Allison Transmission verfügt. Solches Fahrzeug passt perfekt zum Verteilverkehr.

Iveco mischt auch mit

Iveco Trucks Australia Ltd bietet Maschinen mit dem verbesserten im australischen Maßstab 13-Liter-Turbodiesel Cursor Series II FPT Industrial der Abgasnorm Euro 6 an. Der neue Motor ist mit dem Hi-eSCR System ohne EGR ausgestattet und kann auf Stralis und Powerstar Baureihen eingestellt werden. Das Drehmoment des neuen Motors beträgt 2300 Nm bei 1000 U/min und erreicht 560 PS Leistung.

Zu alledem ist der lokale Markt an Iveco Sattelzüge Powerstar 6400, 7200 und 7800 reich. Alle Modelle können bei 26 Meter langen B-Doubles eingesetzt werden. Die Ausrüstung des Powerstar 6400 umfasst einen neuen 13-Liter IVECO Motor Cursor mit 500 und 560 PS und einen automatischen Antriebsstrang ZF AS-Tronic. Optional ist auch ein manuelles Getriebe ZF EcoSplit erhältlich.

Wenn Sie sich für große Nutzfahrzeuge interessieren, dann dürfte dieser Artikel für Sie interessant sein: Dumper Volvo A60H

Video zum Iveco Powerstar 7800 Prime Mover

Rundgang um den Iveco Powerstar 7800 Prime Mover bei der Brisbane Truck Show

 

PM - Bild: flickr


Autor: Johannes Wiesinger

bearbeitet: 27.01.2017









Impressum, Copyright