Benutzerdefinierte Suche
kfztech.de Logo    
Kfz-Technik Abkürzungs-ABC Auto-Infos Kfz-Zubehör-Shop kfztech TV Unterricht und Ausbildung
Suche in kfztech.de

Umzugsunternehmen arbeiten trotz Krise weiter

von kfztech.de

Gerade in der momentanen Situation kommt es auf Flexibilität und Mobilität vieler Unternehmen an. Auch die Umzugsbranche zeigt sich hier derzeit äußerst flexibel, denn Umzugsunternehmen wie das Umzugsunternehmen in Hannover arbeiten auch in der Corona-Krise weiter und sind für Ihre Kunden da. Umzüge und Möbeltransporte werden professionell und ohne Verzögerung realisiert.

Während der Corona Krise finden auch berufliche und private Umzüge statt. - Bild: Cornelia Menichelli / pixelio.de

Wer darf in Quarantäne weiterarbeiten?

Derzeit wird überall auf Quarantäne und Mindestabstand geachtet. Welche Unternehmen dürfen in dieser Zeit, in der die meisten Geschäfte und Betriebe geschlossen bleiben müssen, trotzdem weiterarbeiten? Das öffentliche Leben ist derzeit aufgrund des Coronavirus stark eingeschränkt. Lediglich folgende Geschäfte haben weiterhin geöffnet:
  • Lebensmittelgeschäfte

  • Wochenmärkte

  • Abhol- und Lieferdienste

  • Getränkemärkte

  • Apotheken

  • Sanitätshäuser

  • Drogerien

  • Tankstellen

  • Banken und Sparkassen

  • Poststellen

  • Reinigungen

  • Waschsalons

  • Zeitungsverkauf

Umzug Kartons
Bild von Clker-Free-Vector-Images auf Pixabay

 

  • Bau-, Gartenbau- und Tierbedarfsmärkte (in einzelnen Bundesländern geschlossen)

  • Großhandel

Auch Möbeltransporte, Speditionen und Umzugsunternehmen fallen darunter und dürfen während der Quarantäne-Zeit weiterarbeiten. Mit Einhaltung des Mindestabstands, Mundschutz und Handschuhen wird für ausreichend Schutz gesorgt und Mobilität gewährleistet. Sie haben also auch jetzt die Möglichkeit Speditionen, Umzugsunternehmen oder Möbeltransporte zu beauftragen, mit Helfer oder auch ohne.

Möbeltransporte oder Umzugsunternehmen anstatt des eigenen Autos

Nicht nur in Zeiten von Corona ist der Einsatz von Umzugsfirmen und Speditionen wichtig. Die meisten Umzüge oder Möbeltransporte lassen sich nicht mit dem eigenen Auto realisieren. Denn oftmals passen die zu transportierenden Möbelstücke nicht ins Auto. Im schlimmsten Fall müssen den Kofferraum auflassen und langsamer fahren, dadurch behindern Sie den Verkehr, weil Sie die Richtgeschwindigkeit nicht einhalten können. Gerade im Zuge eines Umzugs oder bei dem Transport von einzelnen sperrigen Möbeln ist es daher ratsam ein professionelles Umzugsunternehmen oder einen Möbeltransport zu beauftragen.

Für einen sachgerechten und sicheren Transport von Umzugsgütern und Möbelstücken empfiehlt sich immer die Beauftragung von professionellen Möbeltransporten und Umzugsfirmen oder Speditionen. Denn diese gewährleisten einen fachgerechten Transport mit ausreichender Transportsicherung, damit Ihr Hab und Gut sicher am Bestimmungsort ankommt.

Geld sparen mit einer Beiladung

Wer keinen eigenen Möbeltransport beauftragen möchte und Geld sparen will, kann eine Beiladung buchen. Die Voraussetzung dafür ist, dass es eine Spedition oder Möbeltransport bereits mit ähnlicher Route gibt und Sie nur ein bis zwei Teile für den Transport anmelden. Stimmen die Voraussetzungen und gibt es keinen Termindruck, so empfiehlt sich eine Beiladung in jedem Fall.

Umzug Treppe

Wer nur ein oder zwei Möbelstücke zu transportieren kann, diese als Beiladung mitschicken. - Bild von Peggy und Marco Lachmann-Anke auf Pixabay

Faire Preise für den Umzug oder Möbeltransport

Entgegen der weit verbreiteten Meinung, ein Umzug mit einer Umzugsfirma oder Möbeltransporte sei teuer, können Sie mit professionellen Unternehmen sogar jede Menge Geld sparen. Fordern Sie kostenlose Angebote mit und ohne Trageservice für Ihr Vorhaben an und überzeugen Sie sich selbst von den super Preis-Leistungs-Verhältnissen vieler Unternehmen.

Darf ich eigentlich währdend der Corona Krise selber einen Umzug machen und dürfen mir meine Freunde helfen?

Zu diesen Fragen gibt es eine Antwort des ADAC im folgenden Video:

 Ausgangsbeschränkung: Darf ich noch umziehen? | ADAC | Recht? Logisch!

 


Autor: Johannes Wiesinger

bearbeitet: 26.05.2020









 

 
 
Impressum, Copyright