kfztech.de sind Autoinfos und
Kraftfahrzeugtechnik aus erster Hand

Logo kfztech.de
kfztech.de Was ist neu? Blogger Logo Kfz-Blog  Besuchen Sie uns auf: Facebook Logo   Twitter Logo Technik-News Kontakt Zeuschners
Kfz-Technik Abkürzungs-ABC Auto-Infos Kfz-Zubehör-Shop kfztech TV Unterricht und Ausbildung
Suche in kfztech.de

Apps im Straßenverkehr: Für Autofahrer, Dienstleister und Logistik

von kfztech.de

Apps im Straßenverkehr: Für Autofahrer, Dienstleister und Logistik

kfztech.de stellt ihnen die besten Parkplatz-Apps, Ladesäulenfinder, Apps für Mitfahrgelegenheiten, Apps für KEP-Dienste und Pannenhilfe-Apps vor.

Die digitale Transformation schreitet unaufhörlich voran – auch im Straßenverkehr. Zahlreiche Applikationen sind im Einsatz, um Verkehrsteilnehmern das Leben zu vereinfachen. Ob im Pkw oder in Transport und Logistik. Die Vielfalt der Apps und der damit verbundenen Vorteile ist enorm.

E-Auto Parkschild

kfztech.de stellt ihnen verschiedene nützliche Apps füf Autofahrer und Dienstleister vor.

Parkplatz per App – Zeit sparen und Strafzetteln vorbeugen

Apps können für Autofahrer echte digitale Helfer sein. Navigations-Apps wie Google Maps oder Apple Karten für iOS sind den meisten Smartphone-Besitzern bekannt. Doch was tun, wenn am Zielort kein Parkplatz zu finden ist? Dann werden insbesondere an vielen städtischen Standorten unnötige Kilometer gefahren, bis endlich eine Parklücke entdeckt wird. Das kostet Zeit, Geld und belastet die Umwelt.

  • Auch für dieses Problem hat die Digitalbranche längst eine Lösung beziehungsweise mehrere. Darunter EasyPark (früher Park Now) für iOS und Android.

  • Mit der App lassen sich freie Parkplätze komfortabel finden und die Parkzeit kontrollieren, um minutengenau zu zahlen.

  • Was im ländlichen Bereich eher weniger gefragt ist, kann für Stadtbewohner im täglichen Pendelverkehr eine Erleichterung sein.

  • Da App-Nutzer am Monatsende eine Abrechnung über die Parkgebühren erhalten, entfällt das Anstehen an Parkscheinautomaten und auch Kleingeld ist nicht mehr nötig.

In einigen Regionen wird jedoch eine Parkvignette verlangt, um die bezahlte Parkplatznutzung via App erkennbar zu machen. Der Grund: „Ist kein Hinweis hinterlegt, kann es passieren, dass trotz eines aktiven Parkvorgangs […] ein Strafzettel ausgestellt wird“, so die Entwickler online im FAQ zur Parkvignette.

Prozesse optimieren: Apps für KEP-Dienste

Die Kurier-Express- und Paket-Dienste (KEP) müssen jeden Tag Höchstleistungen erbringen, damit Kundinnen und Kunden ihre Lieferungen pünktlich erhalten. Während Speditionen oft nur eine Sendung an Bord haben und ein konkretes Ziel ansteuern, müssen KEP-Dienste oft innerhalb weniger Stunden diverse Standorte anfahren. Der Zeitdruck ist enorm und der Arbeitstag von Hektik geprägt.

Um die Branche zu entlasten, wurden diverse digitale Lösungen zur Unterstützung entwickelt. Im Fokus steht die präzise und möglichst effiziente Tourenplanung, um wertvolle Zeit zu sparen. Ein wichtiger Standard ist außerdem die Navigation. „In der Regel kommuniziert die Navigationsfunktion der mobilen App dabei mit einer Backend-Software. Auf diese Weise stehen Fahrer und Planer in der Zentrale immer in Verbindung“, erläutert der Entwickler für Logistiksoftware und einer App für Kurierdienste sendOS die technische Basis.

Zudem seien in vielen KEP-Apps „neben der Positionsverfolgung auch eine Fahrspuranalyse oder weitere Features zum Sammeln von Fahrzeugdaten integriert“, um vielfältige Einspar- und Optimierungspotentiale zu erkennen. Auch die Kraftstoffersparnis durch kürzere Wege ist ein entscheidender Vorteil, um den Ausstoß umweltschädlicher Emissionen zu mindern und einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten.

DHL Transporter

Für Kurierdienste sind spezielle Apps unbedingt notwendig, um Sendungen pünktlich ausliefern zu können.

 

Mitfahren – kontrolliert via App

In Zeiten der sich zuspitzenden Klimaerwärmung hat Carsharing eine völlig neue Bedeutung erhalten. Eine praktische App für Mitfahrgelegenheiten hat die Comuto SA mit „BlaBlaCar“ auf den Markt gebracht. Die Online-Mitfahrzentrale ist inzwischen in zahlreichen Ländern vertreten. Mitglieder können freie Plätze in ihrem eigenen Auto vermieten oder Mitfahrgelegenheiten buchen. Auch Busfahrten werden in der App ausgewiesen. Verifizierte Mitgliederprofile und Bewertungsoptionen sollen die Sicherheit erhöhen.

Apps für die Pannenhilfe

Eine Panne ist immer ärgerlich. Damit es im Ernstfall möglichst zügig vorangeht, sind Pannenhilfe-Apps empfehlenswert. Der ADAC stellt eine eigene Applikation bereit. Durch eine integrierte Ortungsfunktion wissen die Pannenhelfer des Automobilclubs sofort, wo sich das Pannenfahrzeug befindet. „Nach erfolgter Hilfeanforderung erhalten Sie aktuelle Statusmeldungen und es wird Ihnen auch die voraussichtliche Wartezeit angezeigt“, heißt es seitens des ADACs zur Pannenhilfe App.

Gut zu wissen: Auch Nichtmitglieder können die App im vollen Umfang nutzen. Die Hilfe bei der Panne ist hingegen nur für Mitglieder kostenlos.

Dachschild ADAC

Die Pannenhilfe Apps des ADAC ist im Notfall sehr hilfeich.

Apps für E-Autos – Ladestationen schneller ermitteln

Während herkömmliche Tankstellen kaum zu übersehen sind, lassen Hinweisschilder für Ladestandorte für E-Autos vielerorts auf sich warten. Apps wie Plugsurfing, Plug Share oder Maingau Autostrom informieren über Ladepunkte – einige halten gleichzeitig Bewertungen von anderen Nutzern bereit.

Wichtig bei der App-Auswahl: Die Filterfunktion muss praktisch sein, ansonsten sind viele Informationen wenig nützlich. Öffnungszeiten und Adressen müssen aktuell sein und die Belegung sollte angezeigt werden, damit Autofahrer keine unnötigen Wartezeiten in Kauf nehmen müssen. Praktisch ist außerdem eine integrierte Routen- und Ladestopp-Planung. Insbesondere auf längeren Strecken ist das Wissen um ausreichend Ladestationen auf der Route beruhigend.

Bilder 1-3 unter pixabay.com (distelAPPArath, useche70, stux)

Weitere Autofahrer-Apps

 

Wichtige Schlagwörter:

kfztech.de, Parkplatz-App, Ladesäulenfinder, App für Mitfahrgelegenheiten, App für KEP-Dienste, Pannenhilfe-App, Autofahrer-Apps

















Impressum, Copyright Autor: Johannes Wiesinger bearbeitet: 11.05.2022