Benutzerdefinierte Suche
kfztech.de Logo    
Kfz-Technik Abkürzungs-ABC Auto-Infos Kfz-Zubehör-Shop kfztech TV Unterricht und Ausbildung
 

Der Kastenwagen - flexibel und erfolgreich

Schon seit vielen Jahren ist der klassische Kastenwagen auf dem Markt. Während dieser Zeit wurde er schon mehrmals als überholt betrachtet, beweist jedoch immer wieder, welch hohe Qualität in ihm steckt. Vor allem die vielseitige Einsetzbarkeit beschert den Herstellern bis heute angenehm hohe Umsatzzahlen.

Der Begleiter der Arbeiter

Wer sich genauer im Sortiment von Mercedes, Opel, VW und vielen weiteren Herstellern umschaut, stößt auf den Kastenwagen als ein ganz zentrales Element. Zum einen spielt er bei Handwerksbetrieben eine wichtige Rolle. Auf der anderen Seite lassen sich flexibel verschiedene Systeme in seinen Innenraum integrieren, die dann dafür sorgen, dass die Nutzung des Raums noch besser möglich ist. Fahrzeugeinrichtungen bei Worksystem verdeutlichen beispielsweise, wie ein Doppelboden und andere Systeme bereits für weit weniger als 1.000 Euro zu integrieren sind. Diese geringe finanzielle Belastung kann auch für selbstständige Handwerker ein wichtiges Argument sein, wenn es darum geht, die Grundlage für die spätere Arbeit aufzubauen. Mit großem Stauraum und angemessenem Verbrauch bei passendem Reifendruck bietet er die passende Grundlage für die Fahrt zum Arbeitsort. Weitere Zuschüsse verbessern die Möglichkeiten bezüglich der Finanzierung des Fahrzeugs sogar weiter.

VW Crafter 2017

Der neue VW Crafter - Van of the year 2017 - ist in vier Grundmodellen, drei Längen und drei Höhen praktisch und ab 33.677,- € erhätlich - Bild: VW Nutzfahrzeuge

Der Kastenwagen als Reisemobil

Auf der anderen Seite macht sich der Kastenwagen auch als Reisemobil regelmäßig verdient. Wie große Messen wie die CMT in Stuttgart zeigen, steigt die Erwartungen an verschiedene Modellreihen stetig. Wer gerne mit dem eigenen Camper unterwegs wäre, dafür aber eine kompakte Bauform in günstiger Preisklasse bevorzugt, findet dann entsprechend gute Möglichkeiten. Bis zu drei Personen können auf diese Art bequem und günstig verreisen, wobei sich eine höhere Flexibilität vor Ort ergibt, als dies mit einem klassischen Wohnmobil der Fall wäre. Da das Gesamtgewicht des Wagens trotz der Ausstattung in der Regel die Grenze von 3,5 Tonnen nicht überschreitet, reicht selbst die Klasse des normalen modernen Führerscheins vollkommen aus, um sich selbst hinter das Lenkrad setzen zu dürfen. Inzwischen sorgen Hersteller wie Bürstner oder Detleffs für unterschiedliche Ausstattungen, die sich dann den individuellen Vorlieben der Reisenden noch gezielter anpassen.

Mercedes Benz Marco Polo Horizon 4Matic

Es muss ja nicht immer gleich ein Wohnmobil sein. Ein Reisemobil wie der Mercedes Benz Marco Polo Horizon 4 Matic startet bei 52.051,- € - Bild: Daimler

Günstigste Preise sorgen für zusätzliche Anziehung

Natürlich wäre es mit einem heutigen Kastenwagen auch möglich, ihn zum effektiven Transport von Personen einzusetzen. Bis zu zehn Sitzplätze sind ohne weiteres möglich, wodurch seine Kapazität, die eines normalen Kleinbusses schnell überschreitet. Es sind also individuelle Möglichkeiten und Wege vorhanden, auf die man bei der Umsetzung der Situation achten könnte. Beim Selbstausbau kommen neben der individuellen Verwirklichung der eigenen Vorstellungen eines Wohnmobils weitere Vorteile zum tragen, die gerade für den Geldbeutel nicht zu vernachlässigen sind. So können handelsübliche Einbauleuchten für die Innenbeleuchtung verwendet werden. Es muss lediglich auf die Bordspannung geachtet werden. Dank der modernen LED Technologie sind 230 nicht mehr notwendig. Auch die Möblierung kann an die eigenen Bedürfnisse und Wünsche angepasst werden. So wird ein Hobbyangler für seine Ausrüstung gewiss eine andere Aufteilung wählen als ein Hundebesitzer, der neben Leine und Bürste auch Platz für Trinknapf und Leckerchen benötigt.

Am Ende sind es wohl auch die günstigen Einstiegspreise der Klasse, welche dazu einen wichtigen Teil beitragen. In aller Regel ist es schon ab knapp 28.000 Euro bei den großen und 14.000 € bei den kleinen Kastenwagen möglich, ein Fahrzeug ohne Ausstattung zu erwerben. Selbst mit den idealen Vorrichtungen als Reisemobil wäre es für einen Preis von gut 40.000 Euro möglich, sich Besitzer eines Fahrzeugs im Neuzustand zu nennen. Am Ende haben so auch die Hersteller erkannt, wie hoch hier das Potenzial für die Zukunft noch sein wird.

Opel Combo

Der Kastenwagen Opel Combo ist schon ab 13.750,- € (zzgl. MwSt.) zu haben. - Bild: GM

Weitere Artikel zu Nutzfahrzeugen


Autor: Johannes Wiesinger

bearbeitet: 26.10.2017









Impressum, Copyright