kfztech.de sind Autoinfos und
Kraftfahrzeugtechnik aus erster Hand

Logo kfztech.de
kfztech.de Was ist neu? Blogger Logo Kfz-Blog  Besuchen Sie uns auf: Facebook Logo   Twitter Logo Technik-News Kontakt Zeuschners
Kfz-Technik Abkürzungs-ABC Auto-Infos Kfz-Zubehör-Shop kfztech TV Unterricht und Ausbildung
Suche in kfztech.de

Spritsparendes Fahren: Wie macht man sein Auto sparsamer?

von kfztech.de

Spritsparendes Fahren: Wie macht man sein Auto sparsamer?

Wir sagen ihnen wie sie ihren Kraftstoffverbrauch senken können.

Aufgrund der deutlich höheren Lebenskosten in den letzten Jahren suchen immer mehr Menschen nach neuen Wegen, um Geld zu sparen. Natürlich möchte man dabei nicht an Lebensqualität verlieren, sodass dieser Prozess in der Regel alles andere als ein Kinderspiel ist. Eine der besten Optionen, um auf die Kostenbremse zu treten und gleichzeitig ein Lächeln im Gesicht zu behalten, ist die Fahrweise zu optimieren.

Tatsächlich gibt es diesbezüglich einige Tipps, die jeder anwenden kann. Diese reichen von der Wahl der Tankstelle, über die Nutzung gewisser Extras im Auto bis hin zur Fahrweise an sich. Um unseren Lesern dabei zu helfen, stellten wir einen übersichtlichen Ratgeber zum Thema spritsparendes Fahren zusammen!

FordLlandstraße

Mit unseren Tipps können sie etwas Sprit einsparen. - Bilder:pixabay

Mit den Grundlagen anfangen

Das Internet ist inzwischen zum Platzen voll mit Webseiten, die diverse Tipps und Tricks enthalten, die einen positiven Einfluss auf die Lebensqualität haben. Während man sich auf einen davon wie der folgenden URL/Brand über die neuesten Trends aus der Finanzwelt informieren kann, gibt es auch diejenigen, auf denen man die vielen verschiedenen Angebote miteinander vergleichen kann.

Sowas ist insbesondere beim spritsparenden Fahren vorteilhaft. Tatsächlich ist es empfehlenswert, die Angebote der einzelnen Tankstellen gründlich zu überprüfen, um beim Tanken möglichst viel Geld in der Brieftasche zu behalten. Grundsätzlich gilt allerdings die Regel, am Wochenanfang zu tanken, da die Spritpreise zum Wochenende hin üblicherweise deutlich höher sind. Außerdem sollte man wissen, dass Preiserhöhungen nur einmal täglich erlaubt sind (zur Mittagszeit) und dass die Spritreise im Tagesverlauf am Abend in der Regel am günstigsten sind. Tankstellen-Apps können ebenfalls hilfreich sein, schnell mal die günstigste Tankstelle zu finden.

Fahrschulauto

Wenn man seinen Fahrstil anpasst, kann man direkt geld sparen.

Auf die Extras im Auto achten

Anders als in der Vergangenheit sind die modernen Autos mit einer Vielzahl von Extras ausgestattet. Obwohl diese generell sehr nützlich sind, darf man nicht vergessen, dass man durch deren Nutzung mehr Energie bzw. Geld verbraucht. Demzufolge sollte man Extras wie Klimaanlagen oder Sitzheizungen nur dann einschalten, wenn sowas zum Fahren nötig ist.

Wenn man auf einem unbekannten Weg fährt, sollte man unbedingt das Navigationssystem verwenden. Auf diese Weise spart man nicht nur Nerven und Zeit, sondern auch Sprit, den man andernfalls nutzen müsste, um den richtigen Fahrweg zu finden.

Der nächste gute Tipp zum spritsparenden Fahren ist die Nutzung eines Bordcomputers. Die meisten neuen Autos verfügen über solch ein Feature. Mit dessen Hilfe kann man nämlich den Spritverbrauch viel leichter im Auge behalten. Wenn man merkt, dass dieser höher als üblich ist, kann man den Fahrstil dementsprechend anpassen und letztendlich Geld sparen.

 

Das könnte auch interessant sein: 

Beim Auto fahren Sprit sparen

Tanken

Den Fahrstil optimieren

Man muss definitiv kein Profi sein, um durch die Optimierung des Fahrstils Geld zu sparen. An erster Stelle ist es empfehlenswert, direkt nach dem Start des Fahrzeugs loszufahren, da man ansonsten völlig unnötig Sprit verbraucht.

Jeder Prozess beim Autofahren kostet natürlich Energie und das Bremsen stellt diesbezüglich keine Ausnahme dar. Wenn man beispielsweise an eine rote Ampel fährt, sollte man nicht bremsen, sondern lieber den Fuß vom Gas nehmen und in den letzten Metern rollen. Grundsätzlich ist es in solchen und ähnlichen Fällen empfehlenswert, sich auf die Motorbremswirkung zu verlassen.

Jedes Mal, wenn der Motor läuft, wird natürlich Sprit verbraucht. Aus diesem Grund sollte man beim längeren Stehenbleiben (über 30 Sekunden) wie beispielsweise an Bahnübergängen den Motor ausschalten. Wer kein fortschrittliches Start-Stop-System hat, sollte unbedingt den Schlüssel verwenden, da der Energieverbrauch beim Neustart im Falle eines warmen Motors sehr gering ist.

Zu guter Letzt sollte man immer im höchstmöglichen Gang fahren, da höhere Drehzahlen mehr Sprit erfordern.

Auto regelmäßig kontrollieren

Diesbezüglich gilt es in erster Linie auf den Reifendruck zu achten. Wenn dieser nämlich zu niedrig ist, darf man auf jeden Fall mit einem viel höheren Spritverbrauch rechnen. Sowas merkt man insbesondere bei beladenen Autos. Ab und zu sollte man außerdem auch das Fahrzeug entrümpeln und alle unnötigen Gegenstände entfernen. Je schwerer das Auto, desto höher der Spritverbrauch, sodass sich dies auf längere Sicht zweifellos lohnen wird.

 

Wichtige Schlagwörter (hashtags):

kfztechde, Auto, Kfz, Sprit sparen, Fahrstil, Fahrweise optimieren, abends tanken, start-stopp, spritsparend fahren, Kraftstoffverbrauch senken,











 




Impressum, Copyright Autor: Johannes Wiesinger bearbeitet: 02.12.2022