Benutzerdefinierte Suche
kfztech.de Logo    
Kfz-Technik Abkürzungs-ABC Auto-Infos Kfz-Zubehör-Shop kfztech TV Unterricht und Ausbildung
 

Autoglas Services - Windschutzscheibenreparatur nicht auf die lange Bank schieben

von kfztech.de

Täglich passiert es auf Deutschlands und Österreichs Straßen hundertfach. Die Rede ist von kleinen Steinschlägen in der Windschutzscheibe, die oftmals gar nicht sofort bemerkt werden. Ein kleiner Kratzer, Riss oder Schlag sind nur bei genauem Hinsehen erkennbar. Doch auch dann winken einige Autofahrer ab und stufen den Steinschlag als unproblematisch und marginal ein. Das ist ein Fehler, wie sich in der Praxis häufig zeigt. Denn aus einem kleinen und kaum sichtbaren Defekt in der Frontscheibe kann durch kleinste Erschütterungen ein großer Riss oder der vollständige Glasbruch resultieren.

Steinschlag in der Windschutzscheibe

Einen Steinschlag in der Windschutzscheibe sollte man ernst nehmen - Bild: Auto-Glas-Profis

Steinschläge sofort reparieren lassen - Kosten und Ärger vermeiden

Eine defekte Windschutzscheibe stellt ein hohes Risiko in der Straßenverkehrssicherheit dar. Es lohnt sich, sowohl im Bezug auf das Budget wie auf die Sicherheit, einen Steinschlag sofort reparieren zu lassen. Da selbst marginale Vibrationen aus einem "unsichtbaren" Schaden einen Riss der ganzen Scheibe oder deren Herausfallen begünstigen, sollten Autofahrer hier kein Risiko eingehen. Die Experten vom Autoglas-Service in Langen oder die Autoglasexperten in Wien nehmen sich dem Problem an und sorgen durch die Reparatur dafür, dass die Windschutzscheibe im Idealfall noch lange hält und nicht ausgetauscht werden muss. Alle Schäden unter der Größe einer 2 Euromünze und mit einer Entfernung von mindestens 10 Zentimetern vom Scheibenrand sind reparabel, solange sie sich nicht im Sichtbereich des Fahrers befinden. Anderenfalls muss die Scheibe getauscht werden, da der Defekt mit einer Sichteinschränkung und dem damit verbundenen erhöhten Unfallrisiko einhergeht.

Wer kaskoversichert ist, muss für eine Steinschlagreparatur nicht in die eigene Geldbörse greifen. Die Kosten werden vollständig vom Versicherer übernommen. Gründe für eine Glasreparatur oder den Austausch der Windschutzscheibe gibt es verschiedene. Der Steinschlag ist zwar die am häufigsten, aber nicht die einzige auftretende Beschädigung. Hagel oder Vandalismus, Glasbruch durch einen Unfall oder die Eintrübung der Frontscheibe durch Kratzer sollten ebenfalls zum Spezialisten führen. Immerhin ist die Windschutzscheibe das primäre Sichtfeld des Autofahrers und damit ein Fahrzeugteil, das maßgeblich für die sichere Teilnahme am Straßenverkehr und die Vermeidung von Unfällen ist.

Steinschlagreparatur
Profis verwenden die richtigen Werkezuge für eine schnelle und saubere Reparatur - Bild: fotolia.com / industrieblick

Verschiedene Services bei Glasschäden

Am schnellsten und einfachsten lässt sich eine Reparatur bei kleinen Steinschlägen vornehmen. Die Serviceleistungen für Windschutzscheiben sind aber vielseitiger und bieten für jedes Problem eine maßgeschneiderte Lösung. Während ein kleiner Riss oder Schlag mit Kunstharz behandelt und unter UV-Licht getrocknet wird, erfordert ein größerer Glasschaden den Austausch der Frontscheibe. Dabei wird die Scheibe nach gleichem Prinzip wie bei der Kfz Herstellung eingebaut und mit Polyurethankleber verschlossen. Wenn ein Unfall oder ein Einbruch im Fahrzeug den Scheibentausch nötig machen, sollten sich Autobesitzer grundsätzlich auf einen speziellen Autoglas-Service berufen und die Leistung nicht in der normalen Kfz-Werkstatt vornehmen lassen. Glasspezialisten sind nicht nur preisgünstiger und schneller, sondern bieten sehr umfangreiche Services für alle Windschutzscheiben von Fahrzeugen an.

 

Wie werden Steinschläge rapariert und wie Windschutzscheiben gewechselt?

 


Autor: Johannes Wiesinger

bearbeitet: 31.08.2018









Impressum, Copyright