kfztech.de sind Autoinfos und
Kraftfahrzeugtechnik aus erster Hand

Logo kfztech.de
kfztech.de Was ist neu? Blogger Logo Kfz-Blog  Besuchen Sie uns auf: Facebook Logo   Twitter Logo Technik-News Kontakt Zeuschners
Kfz-Technik Abkürzungs-ABC Auto-Infos Kfz-Zubehör-Shop kfztech TV Unterricht und Ausbildung
Suche in kfztech.de

Umstieg auf Sommerreifen 2021

von kfztech.de

Umstieg auf Sommerreifen 2021 - wir haben 9 Tests aus diesem Jahr zusammengefasst und die besten Reifen ausgewählt

Ab April schreibt das Gesetz in den meisten Ländern keine Winterreifen mehr vor. Das Sommerprofil ist laufruhiger, verschleißt weniger und hat auch einen deutlich kürzeren Bremsweg. Wenn Ihre Sommerreifen ein Profil von weniger als 3 mm haben, sollten Sie über einen Austausch nachdenken. Wir haben 9 Tests aus den Zeitschriften ADAC, Autobild, Autozeitung und GTÜ zusammengefasst und die besten Reifen ausgewählt, die Sie dieses Jahr aufziehen können.

Michelin Pilot Sport 4

Der Michelin Pilot Sport ist im Premium-Segment wohl die beste Wahl für Sportwagen. - Bild: ADAC

Premium-Klasse

n puncto Fahreigenschaften bleibt der Michelin Pilot Sport 4 die beste Wahl für Sportwagen. Sein Handling, das Bremsverhalten und die Stabilität bei Aquaplaning sind auf einem sehr hohen Niveau. Allerdings ist sich Michelin seiner Qualitäten bewusst und man muss dafür auch in der Premiumklasse einen Aufpreis zahlen.

In diesem Punkt ist der Continental PremiumContact 6 etwas besser, welcher ca. 1/3 günstiger pro Reifen ist und nicht so sportlich ist, dafür aber auch eine längere Lebensdauer und Komfort bietet. Aus der Premiumklasse bieten auch der Pirelli P Zero, der GoodYear Eagle F1 Asymmetric 5 und der Bridgestone Turanza T005 eine ideale Leistungsabstimmung - wenn er in Ihrer Größe und zu einem guten Preis zu haben ist, kann er durchaus empfohlen werden.  

PremiumContact 6

Der PremiumContact 6 ist etwas günstiger bei längerer Lebensdauer. - Bild: Continental

Mittelklasse

Sie brauchen nicht die beste sportliche Performance, sondern es geht Ihnen in erster Linie um Sicherheit und Komfort? Dann sind Mittelklasse-Reifen ideal für Sie. Sie sind etwas günstiger als die Premium-Reifen, bieten aber trotzdem sehr hochwertige Fahreigenschaften.

Für diese Sommersaison eignet sich der Nokian Wetproof sehr gut, der sich, wie der Name schon sagt, bei Nässe sehr gut fährt. Aber auch auf trockener Fahrbahn überzeugt er, nur seine Laufleistung ist schwächer, was in dieser Klasse leider üblich ist. Eine Ausnahme bildet hier der Falken ZIEX ZE310 Ecorun, der neben den guten Fahreigenschaften auch eine relativ hohe Laufleistung bietet.

Wenn Ihnen jedoch die Fahreigenschaften besonders wichtig sind, sollten Sie den Kumho Ecsta PS71 in Betracht ziehen, und für kleinere Dimensionen gibt es den älteren, aber immer noch guten Hankook Ventus Prime3 K125.

Nokian Wetproof

Der Nokian Wetproof ist hervorragend bei Nässe. - Bild: Nokian

Niedriger Preis

Billige Reifen müssen nicht schlecht sein, wenn Sie klug wählen. Für dieses Jahr können wir den Sava Intensa UHP 2 mit Profil empfehlen, der weniger als die Hälfte des Preises des Continentals kostet, aber trotzdem gute Fahreigenschaften bietet, besonders bei Nässe, wo es praktisch am wichtigsten ist.

Sava Intensa UHP 2

Der Sava Intensa UHP 2 billig und mit guten Fahreigenschaften. - Bild ADAC

Der Maxxis Premitra HP5 wird für seinen Preis ebenfalls passende Qualitäten bieten. Eine Qualitätsneuheit wird auch der Nexen N fera Sport sein, also ein Reifen der Marke, die 2019 eine Produktionsstätte in Tschechien eröffnet hat.  

Ganzjahresreifen - ja oder nein?

Der Ganzjahresreifen hat in den letzten Jahren einen weiten Weg zurückgelegt, sodass er zumindest im Premiumsegment zu empfehlen ist. Geht es aber weniger um den Komfort als um die Kostenersparnis, lohnen sich Ganzjahresreifen nur bei einer wirklich geringen Jahresfahrleistung. Für sie gilt auch das gesetzlich vorgeschriebene Mindestprofil von 4 mm, d. h., wenn der Reifen dieses Profil vor dem Winter nicht hat, muss er ersetzt werden. Ganzjahresreifen sind auch ein bisschen teurer.

Zum Schluss - was soll man wählen?

Jeder Fahrer ist anders und für jeden eignen sich etwas andere Reifen - das gilt auch für Autos. Verschiedene Reifenprofile sind in unterschiedlichen Größen erhältlich, die sich auch im Preis unterscheiden können. Daher lohnt es sich, ein wenig zu recherchieren und ein Profil zu wählen, das zu Ihren Prioritäten passt. Die Angaben für diesen Artikel stammen aus der Datenbank der Website reifenlab.de, die Informationen über Reifen aus Tests und Rezensionen sammelt und mit den aktuellen lokalen Preisen verknüpft.

Weitere Tests

 

 







Einfach Auto bewerten und verkaufen

mit wirkaufendeinauto.de

WKDA




 



Impressum, Copyright Autor: Johannes Wiesinger bearbeitet: 15.04.2021