Benutzerdefinierte Suche
kfztech.de Logo    
Kfz-Technik Abkürzungs-ABC Auto Infos kfztech TV Unterricht Ausbildung

   

Kfz-Technik Lektüre - ams professional


Der technik profi von auto motor und sport wurde jetzt zu ams professional

Für Kfz-Mechatroniker und solche, die sich gerade in Ausbildung befinden, ist neben Fachbüchern eine gute Zeitschrift mit aktuellen Technikthemen für die persönliche Aus-, Fort- und Weiterbildung sicherlich von großem Vorteil. Neben der Erklärung der technischen Funktionen komplexer Systeme darf natürlich auch die Praxis nicht zu kurz kommen. Auf dem Markt sind neben dem autofachmann vom Vogel Verlag (bekannt durch das Berichtsheft) auch die Zeitschriften Reihen Krafthand und atz/mtz vielen bekannt. Keinesfalls vergessen darf man aber den ams professional (vormals technik profi). Er soll hier etwas näher beschrieben werden.

Die ams professional ist das Extraheft für die Kfz-Technik von auto motor und sport.

1970 startete die Beilage der auto, motor und sport als Jungfachmann, wurde 1995 zum mot profi und war seit 2004 als technik profi vielen bekannt. Nun seit Januar 2020 geht es mit den bekannten 16 Seiten als ams professional an den Start.

Wie gewohnt werden möglichst detailliert und verständlich über die komplexe des Kraftfahrzeuges berichtet. Für Auszubildende, Profis und für alle, die von Technik genauso fasziniert sind wie die Autoren, zu denen auch der Autor von kfztech.de gehört.

Das gelingt mit einer klaren Bildsprache in einem großzügigen Layout und mit präzisen Grafiken und professionellen Texten. Themenspezifisc Icons erleichtern nun die Navigation im Heft und im Online-Archiv auf professional.auto-motor-und-sport.de.

Neben fundierten Technik-Storys zu neuen Autos, Details zu Motoren, Fahrwerken, oder Hybrid-Getrieben kommt auch die professionelle Werkstatt-Praxis nicht zu kurz. Angehende Kfz-Mechatroniker finden wertvolle Infos zu ihrer Ausbildung, Hobbyschrauber wichtige Tipps, und natürlich wird auch der technologieoffene Blick in die automobile Zukunft gewagt.

Ebenfalls neu für Abonennten der auto motor und sport mit ams professional:
Es ist ein unbegrenzter Online Zugang zu allen erweiterten Heftinhalten ohne Aufpreis dabei. Die ams mit ams professional kostet übrigens 122,20 € pro Jahr für 26 Hefte. Ein Monatszugang zur PDF-Ausgabe und zum Online-Portal ist schon ab 6,99 €/Monat zu haben. Das Digital-Abo für 12 Monate kostet 83,30 €.
Weitere Infos gibt es hier:
www.ams-professional.de/shop.


kfztech.de empfiehlt den ams professional. Johannes Wiesinger, der Autor von kfztech.de, gehört ebenfalls seit 2006 zum Autorenteam.

Der ams professional erscheint 14-tägig. Ihn gibt es nur in Verbindung mit einem "auto motor und sport"-Abo.

Der ams professional kostet im Vergleich zum ams-Abo jährlich nur wenige Euro extra und ist so auch für Auszubildende erschwinglich. Nebenbei kann man so auch gleich die Berichte von auto, motor und sport lesen.
 


Heft 1 professional
Screenshot heft 1 2021 ams professional

Der Technikprofi 

  
Der Technikprofi, das Extraheft von auto motor und sport war stets eine interessante Lektüre und wurde jetzt zu ams professional.

Heft 2 21 ams professional






Autor: Johannes Wiesinger

bearbeitet: 04.01.2021

Folgen Sie kfztech auf Twitter Twitter Logo
Besuchen Sie kfztech auf Facebook
Facebook Logo



















Impressum, Copyright