kfztech.de sind Autoinfos und
Kraftfahrzeugtechnik aus erster Hand

Logo kfztech.de
kfztech.de Was ist neu? Blogger Logo Kfz-Blog  Besuchen Sie uns auf: Facebook Logo   Twitter Logo Technik-News Kontakt Zeuschners
Kfz-Technik Abkürzungs-ABC Auto-Infos Kfz-Zubehör-Shop kfztech TV Unterricht und Ausbildung
Suche in kfztech.de

Auto verschrotten: Darauf muss geachtet werden

von kfztech.de

Auto verschrotten: Darauf muss geachtet werden

Die umweltgerechte Verschrottung spielt eine wichtige Rolle, wenn ein altes Auto verschrottet werden soll. Im Folgenden Ratgeber stehen die passenden Tipps und Tricks für eine fachgerechte Verschrottung im Mittelpunkt und stellen somit eine wertvolle Orientierung für den entsprechenden Bereich dar.

Schrottplatz

Der Gesetzgeber verlangt eine fach- und umweltgerechte Verwertung eines Autos. - Bild: Bernd Kasper / pixelio.de 

Warum spielt die fachgerechte Verschrottung eine wichtige Rolle?

Wenn der Kauf eines neuen Fahrzeugs ansteht, muss das alte Auto fachgerecht entsorgt werden. Nicht immer ist eine Inzahlungnahme möglich. Die fachgerechte und umweltgerechte Verschrottung spielt für den erfolgreichen Ablauf eine zentrale Rolle. Der Grund hierfür ist schnell erklärt, denn die Umweltbelastung kann hierdurch auf ein absolutes Minimum reduziert werden. In den alten Fahrzeugen befinden sich häufig Werkstoffe und Betriebsstoffe, die einen enormen Schaden an der Umwelt anrichten können. Damit diese Schadstoffe und Bauteile gar nicht erst in die Umwelt gelangen können, spielt die umweltgerechte Verschrottung eine wichtige Rolle.

 

Diese Möglichkeiten für die umweltgerechte Verschrottung gibt es...

Wenn die fachgerechte Entsorgung des Autos ansteht, gibt es hierfür prinzipiell zwei wichtige Varianten: Den klassischen Verwertungsbetrieb und alternativ die Marken-Händler. Die nachfolgende Grafik verdeutlicht die möglichen der Annahme und Verwertung des Altautos.

Auto Verwertung Wege

Es gibt verschiedene Möglichkeiten sein Auto verwerten zu lassen. - Grafik: kfztech.de

Verwertungsbetrieb

Wer sich für eine umweltgerechte Verschrottung bei einem Verwertungsbetrieb entscheidet, sollte hier genau hinschauen. Denn hierbei sollte es sich um eine zertifizierte Annahmestelle handeln, welche die fachgerechte Entsorgung ermöglichen kann. Eine Übersicht zu den entsprechenden Anbietern und Betrieben findet sich beispielsweise in den Listen im Internet. Hierbei muss das Fahrzeug nicht einmal unbedingt zum Verwertungsbetrieb gebracht werden, in vielen Fällen wird eine praktische Abholung direkt vor Ort angeboten. Wichtig ist hierbei, dass weitere Kosten entstehen können. Diese liegen in der Regel bei etwa 100 Euro pro Fahrzeug, dies lohnt sich allerdings durch den deutlich gesteigerten Komfort.

Marken-Händler

Die Alternative ist die Abgabe des Fahrzeugs bei einem Marken-Händler. Seit dem Jahr 2007 sind die Händler und Importeure von Fahrzeugen zur Rücknahme oder Verschrottung der alten Fahrzeuge verpflichtet. Allerdings muss es sich hierbei um ein Fahrzeug der gleichen Marke handeln und die Vorschrift gilt für die Fahrzeuge der Klasse M1 und N1. Die Rückgabe des alten Fahrzeugs für die anstehende Verschrottung ist auch dann möglich, wenn dieses nicht mehr gefahren werden kann. Hier kommen allerdings meist weitere Kosten auf die Verbraucher zu. Ist ein Fahren weiterhin möglich und erlaubt, empfiehlt sich deshalb das eigene Hinbringen.

Damit eine Rückgabe möglich ist, müssen unterschiedliche Vorgaben erfüllt werden. Wichtig ist beispielsweise der Zustand des Fahrzeugs. Wesentliche Bauteile dürfen nicht fehlen, damit die Marken-Händler die umweltgerechte Verschrottung übernehmen können. Auch der Fahrzeugbrief, entspricht der Zulassungsbescheinigung Teil I, muss vorhanden sein. Abfälle dürfen sich nicht im Fahrzeug befinden, wobei dies selbstverständlich sein sollte. Der Händler ist zur Rücknahme des Fahrzeugs verpflichtet, unabhängig vom Kaufdatum oder Ort. Innerhalb von 50 Kilometern muss überall in Deutschland eine Möglichkeit der Rückgabe für die umweltgerechte Verschrottung zur Verfügung stehen.

Weitere Informationen zur fachgerechten Entsorgung

Das Fahrzeug muss vor der umweltgerechten Verschrottung abgemeldet werden, häufig übernimmt dies allerdings auch der Betrieb. Hierbei entstehen Kosten zwischen sechs und zehn Euro. Auch für die eigentliche Verschrottung können bei einzelnen Betrieben Kosten auftreten, diese betragen etwa 100 Euro. Mit einem Vergleich mehrerer Varianten sollten sich allerdings kostenfreie Angebote finden lassen. Manchmal ist es sogar möglich, für die Abgabe des Fahrzeugs Geld zu erhalten. Dies ist vor allem bei weiterverwertbaren Teilen der Fall, da diese durch den Entsorgungsbetrieb weiterverkauft werden können. Mehrere hundert Euro sind bei einer entsprechenden und umfassenden Verhandlung sowie einem Vergleich durchaus möglich.




 



Impressum, Copyright Autor: Johannes Wiesinger bearbeitet: 03.08.2021