kfztech.de sind Autoinfos und
Kraftfahrzeugtechnik aus erster Hand

Logo kfztech.de
kfztech.de Was ist neu? Blogger Logo Kfz-Blog  Besuchen Sie uns auf: Facebook Logo   Twitter Logo Technik-News Kontakt Zeuschners
Kfz-Technik Abkürzungs-ABC Auto-Infos Kfz-Zubehör-Shop kfztech TV Unterricht und Ausbildung
Suche in kfztech.de

Die schnellsten Autos im Film: Turbo auf der Leinwand

von kfztech.de

Die schnellsten Autos im Film: Turbo auf der Leinwand

Coole Autos sind im Film keine Seltenheit. Dennoch bleiben die Klassiker und unscheinbare Modelle manchmal länger in Erinnerung als frisierte Schlitten.

Mit „Fast & Furious“ rast derzeit der neunte Teil der Saga über die Kinoleinwände. Mit realistischen Autofahrten hat das Action-Feuerwerkt wenig zu tun, aber Spaß bringt er jedem PS-Liebhaber dennoch. Ein Blick in die Filmgeschichte beweist, dass es aber auch Vertreter gibt, die deutlich mehr Wert auf Technik und Tatsachen legen.

Im Kino ist alles möglich! Außerirdische zerstören Welten, Superhelden retten den Tag und kaum eine Fantasie ist zu absurd für die Köpfe der Drehbuchschreiber. Dass die Blockbuster ihre Faszination auf andere Entertainment-Bereiche ausweiten, ist dabei nur verständlich. So haben die Dinos aus „Jurassic World“ im Online Casino Schweiz die User in ihren Krallen, wenn auf den fünf Walzen nach der richtigen Kombination gesucht wird. Verschiedene Dino-Arten, bekannte Filmcharaktere und thematische Elemente müssen in eine richtige Reihenfolge gebracht werden, um den Weg aus dem gefährlichen Park zu finden. Im Nintendo Switch-Game „Jurassic World Evolution“ setzen die Entwickler eher auf strategisches Geschick der Gamer und lassen sie die Errichtung eines gänzlich neuen Parks übernehmen – inklusive Dino-Ausbruch und Massenpanik.

Hollywood beeinflusst somit ganze Branchen und entwickelt neue Produkte. Inspirationen holen sich die Filmproduzenten jedoch aus dem wahren Leben und lassen diese in ihre Werke einfließen. Die Autobranche trägt dazu einen großen Teil bei. So fand der Toyota Supra in knalliger Farbe und markantem Heckflügel große Beachtung, als sich Schauspieler Paul Walker in dem auffälligen Wagen erstmals über die Leinwand bewegte. Während „The Fast & Furious“ aber auf adrenalinstarke Rennen setzt und frisierte Markenautos platt macht, haben andere Filmautos auf subtilere Weise einen bleiben Eindruck im Kino hinterlassen.

Toyota Supra Paul Walker

Der Toyota Supra aus "The Fast and Furious", den Paul Walker (†) fuhr. - Bild: Barrett-Jackson Auctions

Stars auf vier Rädern

1991 war dieser Wagen aus den Kinos nicht wegzudenken: Der Opel Manta B war Titelgeber und heimlicher Star der deutschen Komödie „Manta, Manta“, mit dem auch Til Schweiger seinen Durchbruch feierte. Der getunte Sportwagen, der in der Realität eher als Wagen für Poser und Prolls in Verbindung gebracht wurde, feierte nach Start des einen erheblichen Imagepush. Grelle Lackierungen und mehr als 270 PS wurden nach dem Start des Filmes auf deutschen Straßen mehrmals gesichtet.

Eher ungewöhnlich für ein Heldenauto war der VW Käfer aus der 1968er-Komödie „Herbie – Ein toller Käfer“. Das Originalmodell aus dem Jahr 1963 erfreute sich aufgrund seiner niedlichen Form und Rundungen bei Autofans aller Altersklassen. Zwar kann „Herbie“ im Vergleich zum Manta oder dem Toyota Supra nur bedingt mit Auffallen punkten, doch der zeitlose Look machten den Käfer zum gefragten Modell Ende der 60er-Jahre.

Herbie Käfer Nachbau

Ein Herbie Käfer Nachbau - Quelle gemeinfrei

Zeitloser Klassiker

Von seinem Stil hat der Ford Mustang GT 390 Fastback auch heute nichts verloren. Schnittig, schwarz und optisch unauffällig, wurde der Sportwagen im Thriller „Bullitt“ mit Steve McQueen inszeniert und erhielt durch eine aufwendig inszenierte Verfolgungsjagd durch San Francisco erhöhte Aufmerksamkeit. Selbst Jahre später kann Ford mit dem Mustang-Modell aus „Bullitt“ noch begeistern: Zwei Sondermodelle wurden Anfang der 2000er-Jahre mit einem modernen Update versehen und in einer limitierten Auflage auf den Markt gebracht. Die Magie des dunklen Kreuzers ist ungebrochen!

Ford Mustang "Bullitt" 2020

Der Ford Mustang Bullitt™ 2020 mit zahlreichen Details des Mustang Fastback GT390 von 1968 - Bildquelle mustang302.de

Über die Frage, ob Auto oder Filmwagen zuerst im Bewusstsein der Fans war, können Profis herrlich diskutieren. Unbestritten ist jedoch, dass sowohl die Modelle auf der Leinwand als auch im realen Leben Spaß beim Fahren bringen.

Weiterführender Link: Männer und die Liebesbeziehung zu Ihrem Auto

Motorblock getunt

Getunter Motorblock mit Horror Movie Motiven - Bild von andreas160578 auf Pixabay










 



Impressum, Copyright Autor: Johannes Wiesinger bearbeitet: 08.08.2021