kfztech.de Logo    
Kfz-Technik Abkürzungs-ABC Auto-Infos Kfz-Zubehör-Shop kfztech TV Unterricht und Ausbildung

Sicherer Autoverkauf mit reeller Autobewertung

von kfztech.de

Wer sein Auto verkaufen möchte, hat oftmals nicht die nötige Zeit und möchte sich auch nicht unbedingt die Mühe machen sein Gefährt ins Internet ode die Zeitung zu stellen. Gibt es beim Autoverkauf doch recht viele Dinge zu beachten bzw. kann man dabei auch sehr vieles falsch machen, was einem am Ende nur Mühe aber nicht genügend Erlös einbringt. Deshalb suchen heute Autofahrer immer öfter einen professionellen Autoankauf auf.

Den Wert des Autos ermitteln

Eine der wichtigsten Fragen beim Autoverkauf und bei der Autobewertung ist es zu wissen, wieviel das eigene Auto noch wert ist. Nur dann lässt sich das gute Stück auch zu einem vernünfigen Preis verkaufen. Setzt man zu niedrig an, verschenkt man Geld, ein zu hoher Preis und man wird sein Auto kaum los. Den Zustand seines Fahrzeugs und damit den Wert kann man auf jeden Fall auch in einer Kfz-Werkstatt überprüfen lassen. Hier würden dann auch eventuelle versteckte Mängel gefunden. Diese "letzte" Inspektion kostet aber natürlich.

Grundsätzlich kann der genaue Wertverlust eines Autos nicht ermittelt werden sondern muss geschätzt werden. Je mehr Informationen man hat, desto besser wird die Schätzung. Autohändler bedienen sich häufig der sogenannten Schwacke Liste, die den Wert des Autos aber nicht genau ermitteln kann, weil einfach zu viele Faktoren fehlen. Eine Wertermittlung bekommt man bei Schwacke für 7,90 €. Bei der DAT Treuhand bekommt man kostenlos ebenfalls einen Orientierungswert.

Aber auch z.B. beim ADAC oder bei den Autoplattformen mobile.de und autoscout24.de kann man sein Auto bewerten lassen.

 

Gebrauchtwagen BMW

Wer sein "bestes Stück" verkaufen möchte, will auch dafür etwas bekommen. - Bild: BMW

Wichtig beim Autokauf oder Autoverkauf: immer das richtige Kfz-Formular verwenden!


Autor: Johannes Wiesinger

bearbeitet: 09.06.2022










Impressum, Copyright