kfztech.de sind Autoinfos und
Kraftfahrzeugtechnik aus erster Hand

Logo kfztech.de
kfztech.de Was ist neu? Blogger Logo Kfz-Blog  Besuchen Sie uns auf: Facebook Logo   Twitter Logo Technik-News Kontakt Zeuschners
Kfz-Technik Abkürzungs-ABC Auto-Infos Kfz-Zubehör-Shop kfztech TV Unterricht und Ausbildung
Suche in kfztech.de

Die Ausstattung des neuen Tesla 3

von kfztech.de

Die Ausstattung des neuen Tesla 3

Wie ist der Tesla Model 3 ausgestattet (Motor, Antrieb, Exterieur, Interieur, Autopilot, Reichweite)? Wie sieht es mit der Sicherheit aus? Wie funktioniert das Laden?

Beim Tesla Model 3 ist die Sicherheit das wichtigste Merkmal des Designs. Die Kombination aus Stahl und Aluminium stellt seine Metallstruktur dar. Diese garantiert in allen Bereichen die höchste Festigkeit. Das Model 3 widerstand im Dachverformungstest, sogar mit großem Glasdach, dem vierfachen der eigenen Masse.

Tesla  Model 3

Tesla Model 3 - alle Bilder: Tesla

Die kompromisslose Sicherheit

Das Model 3 besitzt ein Fahrgestell aus sehr festem Stahl und einem festen, niedrigen Schwerpunkt. Hergestellt wurde es von Grund auf als reines Elektroauto. Die bestmögliche Steifigkeit, welche für den maximalen Insassenschutz sorgt, bietet die Kombination aus Stahl und Aluminium. Der Aufprallschutz wird an jeglichen Seiten durch die B-Säulenverstärkung und den aufprallabsorbierenden Trägern gewährleistet.

Zudem bietet das Model 3 durch das Gewicht und der Position des Batterieaggregats, welcher in der Bodengruppe integriert ist, einen niedrigen Schwerpunkt. Was bedeutet, dass das Risiko eines Überschlags minimiert wird.

Das Tesla Model 3 bekam von der Euro NCAP-Sicherheitsbewertung in jeder Kategorie fünf Sterne. Die höchste Punktzahl erhielt er durch seine aktiven und fortschrittlichen Sicherheitsfunktionen wie dem Geschwindigkeitsassistenten, der Notbremsautomatik, der Sicherheitsgurt-Warnfunktion und dem Spurhalteassistenten in der Kategorie der Sicherheitsassistenten.

Tesla Karosserie

Karosserie des Model S

Der Motor

Für mehr Redundanz sorgen die zwei Elektromotoren, welche unabhängig voneinander sind und als Technik einen Permanentmagnet-Reluktanzmotor (IPMSynRM) verwenden. Dieser Motorentyp nutzt sowohl die Magnet- als auch die Reluktanzwirkung, was die Vorteile beider Motorgattungen vereint. Dieser Dualmotor-Allradantrieb steuert, gegensätzlich zu anderen Allradantrieben, das Drehmoment an den Vorder- und Hinterrädern digital. Hierdurch ist eine wesentlich bessere Traktion und ein besseres Fahrverhalten gegeben.

Video zum Elektormotor IPMSynRM des Tesla Model - Die Technik dahinter

Das Exterieur

Der Tesla verfügt, für vollkommene Kontrolle bei allem Witterungsbedingungen, verstärkte Performance Bremsen für Höhere Leistung und besseres Handling und außerdem 20-Zoll Überturbine-Felgen. Auf ihnen befinden sich Pirelli Zero- Reifen. Die Stabilität für die Geschwindigkeiten ab 261 km/h bietet hier ein Spoiler aus Karbonfaser.

Das Tesla Model 3 schafft Dank dieser Merkmale eine Beschleunigung von 0 auf 100 km/h in einer Zeit von nur 3,3 Sekunden.

Tesla Model 3 Rad

Die Bremsen sind zwar nicht für die Rennstrecke geeignet, sie erfüllen dennoch höchste Ansprüche

Die Reichweite

Dadurch, dass das Model 3 rein elektrisch ist, muss nie wieder eine Tankstelle aufgesucht werden. Zuhause ist der Tesla über Nacht komplett aufgeladen. Das Laden ist aber auch unterwegs problemlos. Dank der weltweiten mehr als 30.000 Supercharger-Ladestationen, zu denen jede Woche sechs weitere hinzukommen, kann man seinen Tesla einfach an einer öffentlichen Tesla- Ladestationen anschließen. Die Reichweite ist mir 602 km nach WLTP angegeben.

Tesla Batterien

Die Batterien (hier Model S) werden bei Tesla sehr tief in die Bodengruppe integriert, was einen tiefen Schwerpunkt schafft.

Die Preise für das Laden liegen im Moment bei ungefähr 45 Cent pro Kilowattstunde. Vollgeladen werden kann das Tesla Model 3 für 12 Euro.

Tesla 3 weiß

Tesla Model 3

Supercharge

Dank der weltweiten über 30.000 Supercharger- Ladestationen, zu denen jede Woche sechs weitere hinzukommen, kann man seinen Tesla einfach an einer öffentlichen Tesla- Ladestationen anschließen. Dort kann der Tesla für etwa 30 Minuten geladen werden. In der Zeit kann man beispielsweise eine Kleinigkeit essen oder sich einen Kaffee trinken.

Tesla Supercharger
Schnellladung mit dem Supercharger

Der Autopilot

Im neuen Model 3 findet sich allerdings noch weiteres hochwertiges Tesla- Zubehör, wie beispielsweise dem Autopiloten. Durch den Autopiloten wird dem Fahrzeug das automatische Beschleunigen, Bremsen und Lenken auf seiner Spur ermöglicht. Durch den Autopiloten ist ebenfalls eine aktive Navigation des Fahrzeugs von der Autobahneinfahrt bis hin zur Autobahnausfahrt möglich. Zudem ermöglicht es, das Fahrzeug herbeizurufen und das automatische rechtwinklige beziehungsweise parallele Einparken des Teslas auf Knopfdruck.

Der Innenraum

Das Tesla Model 3 hebt sich ebenfalls im Innenraum erheblich von anderen gewöhnlichen Fahrzeugen ab. Alle Fahrfunktionen können über den 15- Zoll Touchscreen gesteuert werden. Außerdem kann das Smartphone als Fahrzeugschlüssel verwendet werden. Dank dem riesigen Glasdach, welches sich von vorne bis nach ganz hinten zieht, hat man auf jedem Sitz ein unglaubliches Freiheits- und Raumgefühl.

Das sagt Auto Scout 24 zum Tesla Model 3

Tesla 3 innen

Interieur des Tesla Model 3

Weiterführender Link: Alternative Antriebe und Kraftstoffe

Tesla Model 3 (2022) | Die große Test- und Video-Kaufberatung zum Tesla Model 3 von Auto-Bild

 

Wichtige Schlagwörter:

kfztech.de, Tesla, Model 3, Tesla 3, Supecharger, Tesla Reichweite, Tesla Autopilot,

















Impressum, Copyright Autor: Johannes Wiesinger bearbeitet: 10.05.2022