Benutzerdefinierte Suche
kfztech.de Logo    
Kfz-Technik Abkürzungs-ABC Auto-Infos Kfz-Zubehör-Shop kfztech TV Unterricht und Ausbildung
Suche in kfztech.de

5G als Meilenstein für das autonome Fahren

von kfztech.de

5G als Meilenstein für das autonome Fahren

5G-Turm

Mobilfunkturm für 5G-Standard - (CC BY 2.0) by Ivan Radic

In der Vergangenheit ging es für Autohersteller in erster Linie darum, schnellere, sicherere und komfortablere Fahrzeuge zu produzieren, doch im Zeitalter der Digitalisierung kommt der Verwendung der neusten innovativen Technologien, um das Fahrerlebnis grundlegend zu verbessern und den Straßenverkehr sicherer zu gestalten, eine immer wichtigere Rolle zu. Aktuelles Trendthema Nummer 1 ist in dem Zusammenhang das autonome und vernetzte Fahren.

Die Forschung und Entwicklung von autonomen Fahrzeugen laufen bereits seit einer Weile auf Hochtouren. Der neue Mobilfunkstandard 5G stellt einen wichtigen Meilenstein auf dem Weg zu selbstfahrenden Fahrzeugen auf den Straßen der Welt dar, der maßgeblich dazu beitragen wird, die scheinbare Scifi-Vorstellung Realität werden zu lassen. 5G bringt eine ganze Palette an Neuerungen mit sich, von denen private Nutzer als auch verschiedenste Industrien profitieren werden.

5G bringt nicht nur im Privatgebrauch Vorteile

Der neue Mobilfunkstandard 5G befindet sich aktuell noch in der Ausrollphase. Nutzer in Deutschland warten bereits gespannt auf die Fähigkeiten des neuen Netzes, sobald es flächendeckend verfügbar ist und sein ganzes Potenzial ausgeschöpft werden kann. Für Privatnutzer steht vor allem die schnellere Verbindung im mobilen Netz im Vordergrund. Filme lassen sich damit in Sekundenschnelle herunterladen und das Spielen am Mobilgerät wird zu einem neuen Vergnügen. Wer beispielsweise im Online Casino den Kartenspielklassiker Blackjack Online spielen möchte, kann beim Live Blackjack über einen Livestream mit einem echten Dealer spielen. Mit 5G wird die Live-Videoübertragung für ein lebensnahes Casinofeeling auch von unterwegs problemlos in höchster Qualität möglich. Selbst Videospiele wie Call of Duty Mobile werden mit der rasanten Datenverbindung mit 5G auch im mobilen Netz zum hervorragenden Spielvergnügen wie an der Konsole.

Während für viele diese Vorteile im Zusammenhang mit 5G im Vordergrund stehen, reichen die Möglichkeiten des neuen Netzes tatsächlich deutlich weiter. Gamechanger wird jedoch in großem Maße die geringe Latenzzeit sein, die mit 5G auf rund eine Millisekunde gedrückt wird, von der die Industrie, darunter auch die Automobilindustrie, in großem Maße profitieren wird.

Auto innen Nacht

Die Echtzeitkommunikation für das autonome Fahrzeug wird durch 5G erst möglich. Bild: Unsplash

Echtzeitkommunikation für das autonome Fahrzeug

Die Automobilindustrie befindet sich auf dem Weg, autonom fahrende Autos zu entwickeln. Ziel ist es, Fahrzeuge zu bauen, die ohne jeglichen menschlichen Eingriff vollkommen autonom und sicher im Straßenverkehr fahren können. Um dies zu bewerkstelligen, muss das Fahrzeug jegliche Situation und mögliche Herausforderungen in seiner Umgebung zuverlässig erkennen und analysieren, um die bestmögliche Entscheidung zu treffen und entsprechend zu agieren. Damit all dies möglich wird, werden heute bereits Radar-, Ultraschall- und Video-Sensoren an den Fahrzeugen angebracht, die als Augen fungieren. Doch solche Sensoren haben ihre Grenzen, können sie doch nur die unmittelbare Umgebung durchleuchten.

Anders sieht es mit der Konnektivität über 5G aus. Mithilfe des Netzes können auch Hindernisse, Unfälle, Straßenbegebenheiten, Staus und Co. über größere Distanzen hinweg erkannt werden, sodass das Fahrzeug bereits früh gewarnt wird und entsprechend handeln kann. Der Schlüssel liegt in der Kommunikation zwischen Fahrzeugen (V2V = Vehicle to vehicle), zwischen Fahrzeugen und der Infrastruktur (V2I vehicle to infrastructure) sowie zwischen Fahrzeug und dem Netzwerk (V2N = vehicle to network). 5G kommt hier durch die minimalen Latenzzeiten immense Bedeutung zu. Im Verkehr, wo zum Teil mit hohen Geschwindigkeiten gefahren wird, kommt es in der Kommunikation auf jede Millisekunde an.

5G spielt in der Entwicklung von autonomen Fahrzeugen eine äußerst wichtige Rolle und stellt für die Automobilindustrie einen wichtigen Meilenstein dar, um vernetztes und autonomes Fahren zu ermöglichen. Durch die geringe Latenzzeit von 5G wird Kommunikation in nahezu Echtzeit möglich, was für das selbstfahrende Auto und die Vernetzung zwischen Fahrzeugen unerlässlich ist. 

Lesen Sie auch: Autonomes Fahren: Wo stehen wir in der Entwicklung?

 









 



Impressum, Copyright Autor: Johannes Wiesinger bearbeitet: 12.10.2020