Benutzerdefinierte Suche
kfztech.de Logo    
Kfz-Technik Abkürzungs-ABC Auto-Infos Kfz-Zubehör-Shop kfztech TV Unterricht und Ausbildung
 

Sicherheitsaspekte der modernen Zentralverriegelung

Moderne Autos sind nicht nur komfortabel, sie bringen in den meisten Fällen ein ausgeklügeltes Verriegelungssystem mit, das höchstmögliche Sicherheit garantieren soll.

Die funkgesteuerte Zentralverriegelung ist Standard

Ein Großteil der Autos ist heute mit einer über Funk gesteuerten Zentralverriegelung ausgestattet, welche das Auf- und Abschliessen des Fahrzeugs inklusive Fahrertür, Beifahrertür, Heckklappe und Tankklappe ermöglicht. Im Autoschlüssel ist ein Sender eingebaut, welcher beim Ver- und Entriegeln ein Funksignal an ein Steuergerät schickt, welches wiederum die Module, in den Fahrzeugtüren ansteuert. Das Signal ist während des Sendevorgangs verschlüsselt – dies dient dem Schutz des Wagens, denn durch die verschlüsselte Übertragung sind Kriminelle nicht ohne Weiteres in der Lage, das Signal aufzufangen und sich einen Zugang zum Wagen zu verschaffen.

Ford Schlüssel

Ein moderner Schlüssel ohne Bart wie hier von Ford öffnet und schließt die Türen und die Heckklappe (schlüsselloser Zugang undd Start). Ein Schloss gibt es nicht mehr - Bild: kfztech.de

Bei manchen modernen Fahrzeugen muss man zum Öffnen den Schlüssel lediglich bei sich tragen. Die Türen öffnen  beim Berühren des Türgriffs von selbst. Dies nennt man auch schlüsselloser Zugang. Die Heckklappe bei vielen Ford Modellen kann man auch mit einem Fußwischer öffnen.

Kuga Heckklappe

Die Heckklappe des Ford Kuga öffnet sich mit einem Fußwischer; praktisch, wenn man beide Hände voll hat  - Bild: Ford

Viele Autos verfügen heute über eine automatische Sicherheitsverriegelung, die beim Überschreiten von beispielsweise 8 km/h die Türen automatisch verriegelt. Das Ziel: Beim Ampelstopp soll von außen niemand die Tür öffnen können, um die Insassen zu Berauben, wie es Urlaubern früher häufig passiert ist. Die Türen werden erst wieder entriegelt, wenn die Zündung ausgeschaltet oder der Zündschlüssel aus dem Zündschloss gezogen wird. Die Entriegelung erfolgt auch beim Öffnen der Tür oder durch Auslösen des Crash-Sensors beim Unfall.

Die Tücken der modernen Zentralverriegelung: Kinder sitzen erst einmal fest

Der moderne Diebstahlschutz bringt auch seine Tücken mit. Für den Fall, dass sich beim Verriegeln noch Kind im Auto befindet, kann es gefährlich werden, da diese unter Umständen die Tür nicht selbst öffnen kann. Hin und wieder liest man in den Zeitungen von schrecklichen Unglücksfällen, in den Kinder alleine im Auto zurückgelassen wurden. Denn viele moderne Autos werden heute nicht mehr mit erkennbaren Ver-und Entrieglern ausgestattet, sondern sind nur noch mit einem Schalter versehen. Von innen erfolgt das Öffnen der Zentralverriegelung dann nicht mehr durch das Herausziehen der Türverriegelung, sondern nur noch durch Betätigen dieses extra Schalters. Aber auch die Verriegelungshebel sind oft zu unhandlich für Kinder. Spezialisierte Schlüsseldienste, die sich mit der Thematik auskennen, können helfen, die Türen zu öffnen, ohne diese dabei zu beschädigen. Dies funktioniert mit der sogenannten Lockpicking-Technik.

Türgriff mit Safelock

Safe Lock verhindert das Öffnen der Tür - pixabay © Jarodin (CCO Creative Commons)

Warum lässt sich das Auto bei Safe-Lock nicht öffnen?

Drückt man beispielsweise bei Ford innerhalb von drei Sekunden zweimal auf den Verriegelungsknopf, so ist das Fahrzeug doppelverriegelt. Ist bei einem Auto diese auch Safe-Lock genannte Sicherheitsverriegelung vorhanden, ist ein Betroffener erst einmal eingeschlossen, und es ist für ihn fast unmöglich, aus eigener Kraft aus dem Fahrzeug zu gelangen! Safe-Lock oder auch Dead-Lock heißen solche Systeme, die die Verriegelung in Kraft setzen und so einen Einbrecher einsperren sollen. Zwar ist dieses System ein bewährtes Mittel, um Diebe abzuschrecken. Verbleiben die Insassen jedoch versehentlich im Wagen, können sie nur mithilfe eines Schlüssels befreit werden. Selbst der sogenannte Polenschlüssel (auch: Kfz-Kraftschlüssel), der es bis dato ermöglichte, das Auto zu öffnen, funktioniert bei vielen Herstellern nicht mehr. Verantwortlich ist dafür eine Rutschkupplung. Sie schützt das Auto vor äußeren Gewalteinwirkungen und Beschädigungen. In einigen Fällen bleibt der eingeschlossenen Person nur noch die Option, den Fahrzeugbesitzer zu kontaktieren. Falls dies nicht möglich ist, müsste sie die Scheibe einschlagen oder fachmännische Hilfe holen.

Schlossmechanik Zentralverriegelung

Schlossmechanik einer Zentralverriegelung mit "SAFE"-Funktion bei VW - Bild VW

 

Die Vorteile der modernen Zentralverriegelung

Eine Zentralverriegelung bringt eine Reihe von Vorteilen mit, die sich, abgesehen von sicherheitstechnischen Notfällen, positiv auf den Umgang mit dem Fahrzeug auswirken.

  • Erleichterte Bedienung: Der Fahrer hat es einfacher, den Wagen zu öffnen. Mit einem einzigen Knopfdruck lassen sich alle Türen des Wagens bedienen.

  • Zeitsparend: Da die Zentralverriegelung in den meisten Fällen ebenfalls dazu da ist, um den Kofferraum oder die Heckklappe zu entriegeln oder zu schließen, wirkt sich dies zeitsparend aus.

  • Separate Schlüssel sind unnötig: Für das System ist es nicht mehr notwendig, für jede Tür einen separaten Schlüssel mitzuführen. Noch komfortabler ist in diesem Zusammenhang der schlüssellose Zugang mittels „Keyless-Go“-System.

Kind im Auto

Kinder sollten nicht alleine im Auto bleiben. - pixabay © rhonda_jenkins (CCO Creative Commons)

Wie sollten Außenstehende bei eingeschlossenen Personen reagieren?

In manchen Fällen lassen Erwachsene ihre Kinder oder Haustiere für eine vermeintlich kurze Zeitspanne im Auto zurück. Dies ist vor allem bei hohen Temperaturen im Sommer sehr gefährlich, denn das Auto überhitzt schnell und die Eingeschlossenen können einen Hitzeschock erleiden. Außenstehende sollten daher im Falle von zurückgelassenen Kindern oder Haustieren sofort eingreifen.

Folgende Schritte sind ratsam, um eine schnelle Öffnung des Fahrzeuges herbeizuführen und gesundheitliche Folgen für die Eingeschlossenen abzuwenden:

  • Wenn es sich um einen öffentlichen Platz handelt - beispielsweise um einen Parkplatz in der Nähe eines Supermarktes – sollte der Besitzer schnellstmöglich ausgerufen werden, um das Auto aufzuschließen.

  • Alternativ dazu ist es legitim, die Feuerwehr oder Polizei zu rufen, um die Personen aus dem Wagen zu befreien.

  • In medizinischen Notfällen, beispielsweise einem Hitzeschock, können die Außenstehenden selbst die Scheibe einschlagen, um die Insassen zu befreien.

  • Die Situation sollte vorher dokumentiert werden, damit ein Beweis vorliegt und der Besitzer des Wagens hinterher nicht auf die Idee kommt, eine Klage wegen einer möglichen Sachbeschädigung zu erheben.

  • In manchen Fällen ist es notwendig, die Betroffenen anschließend ärztlich zu versorgen.

Zentralverriegelung VW

Ver- und Entriegelungsmöglichkeiten bei VW - Bild VW

 

 


Autor: Johannes Wiesinger

bearbeitet: 24.10.2017













Impressum, Copyright