Benutzerdefinierte Suche
kfztech.de Logo    
Kfz-Technik Abkürzungs-ABC Auto-Infos Kfz-Zubehör-Shop kfztech TV Unterricht und Ausbildung
Suche in kfztech.de

Becherhalter im Auto nachrüsten - Das sollte beachtet werden 

von kfztech.de

Becherhalter im Auto nachrüsten - Das sollte beachtet werden

Ein im Auto angebrachter Becherhalter (Cupholder) kann trotz seines angedachten Zweckes nicht den eigenen Vorstellungen entsprechen. In vielen Fällen sind sie ungünstig installiert oder haben nicht die richtige Größe, um für möglichst viele Bechertypen genutzt werden zu können. Oft hilft da nur ein Tausch des jeweiligen Modells.

Cupholder

Ein Becherhalter, der perfekt zum Interieur passt, ist grundsätzlich einem Universal-Cupholder vorzuziehen. - Bild: - - / 123rf

Unabhängig davon, wo ein Getränkehalter angebracht wird, sollte er für den Fahrer bestmöglich erreichbar sein und auch die notwendige Sicherheit bieten. Damit das ausgewählte neue Modell jene Kriterien diesmal wirklich erfüllt, sollte beim Kauf auf bestimmte Dinge geachtet werden. 

Nachrüsten des Becherhalters - welche Optionen gibt es?

Während der Autofahrt sollte die Wahl des Getränks nicht wirklich einen wesentlichen Unterschied ausmachen. Egal ob es sich um Wasser zur Abkühlung, ein Sportgetränk für das Wanderziel oder einen Kaffee gegen die morgendliche Antriebslosigkeit handelt - für all jene Getränke muss der gewünschte Becher nicht zur speziellen Sonderausstattung gehören. Viele moderne Fahrzeuge sind zwar nach wie vor mit jenem Extra ausgestattet, jedoch nimmt die Anzahl eher ab. Je nach Modell existieren sie auch auf den Rückbänken, tendenziell aber auch seltener.

Ist kein oder der falsche Becherhalter im Auto montiert, kann ein solcher Artikel relativ einfach nachgerüstet werden. Beispielsweise existieren Modelle, welche mithilfe eines Klebesystems sehr einfach an der Armatur oder der Mittelkonsole befestigt werden können. Wer nicht mit einem solchen System arbeiten möchte, hat auch Modelle zur Auswahl, die beispielsweise in die Lüftung oder die Türpappe zwischen den Scheiben geklemmt werden.

Den Becherhalter nachrüsten - was ist entscheidend?

Abgesehen hiervon ist in manchen Modellen bereits entsprechend vorgesorgt. Ist man im Besitz des 4er-Modells der Marke VW Golf sind die passenden Voraussetzungen für eine Nachrüstung bereits gegeben. Für jenen Schritt sind im Handel jedoch verschiedene Optionen erhältlich. Modellspezifische Becherhalter werden üblicherweise aus Kevlar, Carbon oder auch GFK hergestellt. Des Weiteren gibt es diesbezüglich auch Modelle in unterschiedlichen optischen Varianten.

Geht es um das Nachrüsten des Becherhalters, kann darunter auch die Modifizierung eines bestehendes Modells verstanden werden. So sind beispielsweise Becherdeckel für bestimmte Fahrzeugmodelle erhältlich, die nicht nur eine optische Aufwertung sondern zusätzliche Stabilität oder Extras wie Wärme- oder Kühlfunktionen oder eine LED-Beleuchtung liefern. Abgesehen davon sind für ausgewählte Modelle auch stylishe Tuning-Optiken wie das Matten-Set für den Ford Mustang erhältlich. Abgesehen vom durchschnittlichen Fahrer kann dieser Aspekt somit auch für die Tuningszene interessant sein.

Den Becherhalter nachrüsten - was muss beim Kauf beachtet werden?

Soll ein neuer Becherhalter im Auto eingebaut werden, sollte beim Kauf Qualität und Stabilität im Vordergrund stehen. Besteht die Möglichkeit, für das ausgewählte Fahrzeug einen passgenauen Halter zu erwerben, sollte dieser unbedingt einem Universalmodell vorgezogen werden. Jene Optionen sind grundsätzlich nur bei älteren Fahrzeugen, bei denen eine spezifische Modifikation nicht möglich ist, interessant.

Unabhängig von der jeweiligen Entscheidung ist speziell in Kombination mit dem Material Kunststoff besondere Vorsicht geboten. Hier sollte Stabilität und einwandfreie Verarbeitung mit besonders genauem Augenmerk überprüft werden. Auf damit oft verbundene scharfe Kanten oder abgesprungene Kunststoffteile sollte besonders geachtet werden. Abgesehen von der Eignung für Dosen, Becher oder Flaschen sind auch Angaben zum Innendurchmesser ein nicht unwesentliches Kriterium.

 








 



Impressum, Copyright Autor: Johannes Wiesinger bearbeitet: 29.03.2021