kfztech.de sind Autoinfos und
Kraftfahrzeugtechnik aus erster Hand

Logo kfztech.de
kfztech.de Was ist neu? Blogger Logo Kfz-Blog  Besuchen Sie uns auf: Facebook Logo   Twitter Logo Technik-News Kontakt Zeuschners
Kfz-Technik Abkürzungs-ABC Auto-Infos Kfz-Zubehör-Shop kfztech TV Unterricht und Ausbildung
Suche in kfztech.de

Motorinstandsetzung - Einbau von Kolbenringen

von kfztech.de

Motorinstandsetzung - Einbau von Kolbenringen

Worauf kommt es an, wenn man bei der Motorinstandsetzung die Kolbenringe tauschen muss? Was ist mit Nutenspiel und Stoßspiel gemeint?

Ein Verbrennungsmotor, egal ob Benziner oder Diesel, ist ein Hightech-Produkt, das in Verruf geraten ist und dessen Tage im Pkw scheinbar gezählt sind. Er wurde in den vergangenen Jahrzehnten immer weiter optimiert, Leistungsgewicht, Verbrauch und Emissionen wurden dabei immer weiter gesenkt. Die Zuverlässigkeit konnte gesteigert werden.

Trotzdem kann es natürlich kann es natürlich vorkommen, dass es zu einem Motorschaden kommt. Hobbyschrauber versuchen sich dabei auch schon mal an einer Motorinstandsetzung. kfztech.de möchte mit freundlicher Unterstützung der Firma Kolbenschmidt dabei hilfreich sein und in dieser Folge über die Motorinstandsetzung den Einbau von Kolbenringen näherbringen.

Kolben und Pleuel

Bei der Motorinstandsetzung im Allgemeinen und beim Einbau von Kolbenringen gilt es einiges zu beachten. - Bild: depositphotos.com

Vorbereitung von Kolben und Zylinder

Hinweis vorab: Der alleinige Austausch von Kolbenringen ist nicht sinnvoll, wenn Kolben oder Zylinder verschlissen ist.

Eine gründliche Reinigung ist Voraussetzung für eine gelungene Arbeit bei der Motorinstandsetzung.

Dabei kommt es vor allem darauf an, die Ölköhle aus den Ringnuten und den Ölrücklaufbohrungen zu entfernen. Hier sind ein guter Teilereiniger und Putztücher sinnvoll. Scharfkantige Gegenstände haben in den Ringnuten nichts zu suchen. Der ausgebaute Kolbenring kann bei der Entfernung der Ölkohle allerdings behilflich sein.

Für die Ölbohrungen eignet sich ein Bohrer. Es ist dabei darauf zu achten, die Nutenflanken nicht zu beschädigen. Kleine Kratzer in den Nuten können zu einem schnelleren Verschleiß der neuen Kolbenringe, sowie zu höherem Ölverbrauch und zu Blow-By-Gasen führen.

Ebenso sollte man Ölkohlerückstände am oberen Zylinderrand, am besten mit einem Dreikantschaber entfernen.

Danach prüft man das Höhenspiel oder Kolbenringnutenspiel. Die Aussage von der Fa. Kolbenschmidt: "Wenn zwischen einem neuen parallelseitigen Kompressionsring und der zugehörigen Nutflanke ein Abstand von 0,12 mm oder mehr gemessen wird, ist der Kolben übermäßig verschlissen und muss erneuert werden."

Im Bild rechts kann man erkennen, wie das Höhenspiel mit dem zugehörigen Kolbenring und einer Fühlerlehre gemessen wird. - Bild: kfztech.de


Grundsätzlich sollte man die Kolbenringe im Satz austauschen, in der Regel also beide Kompressionsringe und den Ölabstreifring. Vor dem Zusammenbau prüft man zur Sicherheit noch das Stoßspiel des Kolbenrings. Dazu setzt man den Kolbenring in den Zylinder ein und prüft das Spiel an den Kolbenringenden (Kolbenringstoß) mit einer Fühlerlehre. Zu kleines Stoßspiel kann zum Klemmen führen, zu großes zu Kompressionsverlusten.

Kleines Erklärvideo zu Nutenspiel und Höhenspiel (Bild rechts: kfztech.de)
Kolbenringnutenspiel prüfen

 

Montage der Kolbenringe

Zur Montage der Kolbenringe benötigt man eine Kolbenringspannzange. Bei der Montage ohne Spezialwerkzeug besteht die Gefahr, dass man die Graugussringe übermäßig spreizt und so dauerhaft verformt, was ihre Leistungsfähigkeit im Motorbetrieb einschränken würde.

Im Bild rechts ist die Kolbenringspannzange mit eingelegtem Kolbenring zu sehen. Bild: MS-Motorservice

Wichtig ist der lagerichtige Einbau. Kolbenringe verfügen in der Regel über eine Markierung. Dabei muss die "TOP"-Markierung zum Kolbenboden zeigen. Nur so kann der Verdichtungsring das Öl richtig abstreifen. Bei verkehrt herum montierten Kolbenringen besteht die Gefahr, das Öl aus dem Kurbelraum in den Verbrennungsraum gepumpt wird!

Bei dreiteiligen Ölabstreifringen gibt es ebenfalls etwas zu beachten. Sie bestehen aus einer Expanderfeder und zwei Lamellen. An den Stoßenden sind mit Farbpunkten (grün und rot) versehen. Diese dürfen nach der Montage nicht überlappen. Dies erkennt man daran, dass man beide Farbpunkte sehen kann.

Bei der Montage von Ölabstreifringen, die aus Ring und Schlauchfeder bestehen, ist darauf zu achten, dass das Ende des Teflonschlauchs gegnüber dem Stoßende des Kolberinigs zum liegen kommt.

Vor dem Einbau des Kolbens prüft man die Freigängigkeit aller Kolbenringe und versetzt die Stoßenden der Kolbenringe gleichmäßig. Das heißt bei drei Kolbenringen sind diese um jeweils 120° zu versetzen.
Einbau von Kolbenringen
Bild: kolbenschmidt

 

Video zum Kolbenringmontage - Motorservice Group

Bei der Montage von Kolbenringen können viele Fehler gemacht werden. Im Video wird gezeigt, was es bei der Kolbenringmontage zu beachten gilt.

Lesen sie auch: Zylinderkopf reparieren / überholen und Kolben einbauen

Wichtige Schlagwörter:

kfztech.de, Kolbenringe, Kompressionsring, Verdichtungsring, Ölabstreifring, Motor instandsetzen, Motor überholen, Kolbenringe einbauen,

















Impressum, Copyright Autor: Johannes Wiesinger bearbeitet: 09.08.2022