Benutzerdefinierte Suche
kfztech.de Logo    
Kfz-Technik Abkürzungs-ABC Auto-Infos Kfz-Zubehör-Shop kfztech TV Unterricht und Ausbildung
Suche in kfztech.de

Internetverbindung im Auto - die Vor- und Nachteile vom mobilen WLAN 

von kfztech.de

Internetverbindung im Auto - die Vor- und Nachteile vom mobilen WLAN

Selbst an den abgelegensten Orten kann im Auto eine Verbindung zum Internet und Wi-Fi hergestellt werden. Konnektivität spielt heute eine elementare Rolle und bedeutet, immer in Kontakt zu bleiben. Besondere Vorteile bietet das mobile WLAN für Familien, die lange fahren und deren Kinder immer wieder nach dem nächsten Internetzugang fragen.

Internetverbindung im Auto - wie funktioniert das?

Heutzutage kann jedes Smartphone oder Tablet mit einer SIM-Karte und einem Datenpaket als WLAN-Hotspot verwendet werden. Dazu sind keine Installation und keine andere Hardware erforderlich. Sie öffnen einfach die Netzwerkfreigabe und verbinden das Gerät. Oder Sie nutzen einen Surfstick und stecken ihn in die USB-Ladesteckdose des Autos. Für eine stabilere Verbindung bietet sich ein mobiler LTE-Router an.

Dieser WLAN-Hotspot besitzt eine eigene SIM-Karte, der eine Internetverbindung über das LTE-Mobilfunknetz herstellen und über das WLAN an das Endgerät weiterleiten kann. Für den gelegentlichen Gebrauch können sich Kinder jederzeit und überall Videos ansehen und die Erwachsenen durch Online-Routen navigieren. Wer für sein WLAN im Auto eine hohe Leistung und zuverlässige Verbindung benötigt, sollte die richtige Technologie auswählen.

Info: Eine Umfrage im Jahr 2015 ergab noch, dass nur knapp 7 % aller Fahrzeuge in Deutschland einen WLAN-Hotspot eingebaut hatten. Befragt wurden 433 Personen. (Quelle)  

Info: Eine Umfrage im Jahr 2015 ergab noch, dass nur knapp 7 % aller Fahrzeuge in Deutschland einen WLAN-Hotspot eingebaut hatten. Befragt wurden 433 Personen. (Quelle)

Smartphone im Auto

Internet im Auto gehört heute schon fast zum Standard - Bild von Pexels auf Pixabay 

Wie stellen Sie unterwegs eine Verbindung zum Internet her?

Heutzutage gibt es zwei gängige Wege, unterwegs eine Verbindung zum Internet herzustellen: über Wi-Fi oder Mobilfunk. Selbst in der Wüste können Handysignale erfasst werden. In Ländern mit schwacher Infrastruktur oder schwierigen geografischen Standorten ist der Aufbau eines Funknetzes eine praktische Alternative.

WLAN repräsentiert ein privates Netzwerk innerhalb und um das Fahrzeug herum. Sie müssen nur entscheiden, ob Sie das Internet über ein Mobilfunknetz, WLAN oder beides empfangen möchten. Wenn Sie beide gleichzeitig verwenden, müssen Sie über ein entsprechendes Gerät verfügen, das automatisch wechseln kann.

Anders als zu Hause gibt es bei der Nutzung des drahtlosen Internets im Auto keine fest installierte Kabel- oder Internetverbindung. Aber durch einen externen WLAN-Hotspot oder integrierten Hotspot im Fahrzeug kann eine Verbindung hergestellt werden. Viele neuere Modelle der oberen Mittelklasse haben letztere bereits integriert. Doch selbst die günstigsten Gebrauchtwagen können modifiziert werden. Neben einer festen Internetverbindung können Sie im Auto auch WLAN mit der im Mobilfunkvertrag typischen Datenrate nutzen.

Nice-To-Know: Autonomes Fahren soll sich laut dem ADAC nur langsam durchsetzen. WLAN könnte bei fahrerlosen Transportfahrzeugen eine wichtige Rolle spielen. Etwa wenn mehrere LKW auf der gleichen Strecke zu einer Einheit verbunden werden und über WLAN kommunizieren. Das soll bereits heute eine Sprit-Ersparnis von zehn Prozent ermöglichen, heißt es auf der ADAC-Webseite.

Navigation per Handy im Auto

Mobiles Internet ist nicht nur bei der Navigation mit google maps nützlich. - Bild von Renate Köppel auf Pixabay 

Die Unterschiede im Vergleich zum Heim-Internet

Kurz und knapp die Vor- und Nachteile vom WLAN im Auto:

  • Flexibler Einsatz im Auto

  • Mehrere Personen/Geräte können sich verbinden

  • Begrenztes Datenvolumen

  • Schwankende Internetgeschwindigkeit (Streaming ruckelt)

  • Stromquelle im Fahrzeug erforderlich

  • Nutzung von Routennavigation möglich

  • Streaming von Inhalten für Kinder (Videos + Musik)

Eine Internetverbindung im Auto kann überall flexibel eingesetzt werden und mehrere Personen können gleichzeitig bei nur einem Vertrag online gehen. Jedoch ist nur eine begrenzte Datenmenge verfügbar und die Surfgeschwindigkeit hängt weitgehend von der Netzwerkerweiterung des aktuellen Standorts ab. Die heimische Internetverbindung bietet bei der Surfgeschwindigkeit eine stabilere Datenverbindung als über ein Mobilfunknetz. Die Datenübertragung ist schneller als bei Verwendung eines Mobilfunkdatenplans und auch zu Hause können mehrere Benutzer das WLAN gemeinsam nutzen. Hier herrscht ein unbegrenztes Datenvolumen.

Der Geltungsbereich ist jedoch auf den Umkreis der eigenen vier Wände beschränkt. Trotz seiner Mängel hat das mobile WLAN immer noch wesentliche Vorteile. Beispielsweise verlassen sich viele Arbeitnehmer auf Reisen auf das Internet. Selbst bei Fernreisen in den Ferien kann das mobile WLAN hilfreich sein. Die ganze Familie kann einen Datentarif gemeinsam und unabhängig voneinander nutzen. Der Hauptnachteil von Wi-Fi im Fahrzeug besteht darin, dass die Verbindung von der Stromquelle abhängt. Diese kurzfristig niedrigere Datenrate kann sich in Form von Ruckeln auswirken, insbesondere beim Streamen von Videos.

Ein besonders nützlicher Dienst ist jedoch die Routennavigation über Google Maps. So bleiben Reisende immer auf dem neuesten Stand und erhalten über das Internet aktuelle Daten zu Verkehrsbedingungen, Warnungen und anderen ortsspezifischen Diensten. Weitere Vorteile bieten die Unterhaltungsmedien für Kinder, E-Mail-Benachrichtigungen sowie das Streamen von Musik über das Internet. Dank des mobilen Internets bekommen Reisende immer aktuelle Wetter- und Reiseinformationen und lesen Nachrichten einfach online.

 

Fazit zum WLAN im Auto

Es ist abzusehen, dass Wi-Fi und stabile Internetverbindungen vollständig in moderne Autos integriert werden. Es wird so selbstverständlich sein wie das Autoradio. Viele Funktionen sind während der Fahrt nützlich, wie beispielsweise Warnungen vor Staus oder Unfällen. Während der Fahrt können aber auch Restaurants oder interessante Orte angezeigt werden. Diese Informationen werden dann mit wenigen Klicks oder Sprachbefehlen auf dem Fahrzeugbildschirm angezeigt.

 

Lesen sie auch: Das smarte Auto







Einfach Auto/strong> bewerten und verkaufen

mit wirkaufendeinauto.de

WKDA



 



Impressum, Copyright Autor: Johannes Wiesinger bearbeitet: 27.03.2021