kfztech.de sind Autoinfos und
Kraftfahrzeugtechnik aus erster Hand

Logo kfztech.de
kfztech.de Was ist neu? Blogger Logo Kfz-Blog  Besuchen Sie uns auf: Facebook Logo   Twitter Logo Technik-News Kontakt Zeuschners
Kfz-Technik Abkürzungs-ABC Auto-Infos Kfz-Zubehör-Shop kfztech TV Unterricht und Ausbildung
Suche in kfztech.de

Frühjahrscheck fürs Motorrad

von kfztech.de

Frühjahrscheck fürs Motorrad

Frühjahrscheck fürs Motorrad: Motorrad gut reinigen✔️ Flüssigkeiten überprüfen✔️ Federn und Lenker checken✔️ Öl, Filter und Batterie✔️ Reifen überprüfen✔️

Ab dem Moment, wo die Temperaturen wieder ein wenig steigen, sollte man das eigene Motorrad einem umfangreichen Frühjahrscheck unterziehen. Denn auf die Weise ist gewährleistet, dass die Maschine startklar ist, sobald die neue Saison beginnt. In diesem Beitrag verraten wir Ihnen, wie Sie Ihr Motorrad wieder fit für die neue Motorradsaison zu machen.

Motorrad Check

Jetzt heißt es wieder Hand an das Motorrad anzulegen, um es startklar zu bekommen. - Bilder: Depositphotos.com

Sicher in die Motorradsaison

Vor allem im Anschluss an die Standzeit während des Winters ist ein umfangreicher Check des Motorrads äußerst sinnvoll. Denn nur so können Sie vor der ersten Fahrt im neuen Jahr feststellen, ob Ihr Motorrad irgendwelche Mängel aufweist, wobei eine Motorrad Montagerampe ein wertvolles Hilfsmittel darstellt. Was zu einem umfangreichen Frühjahrscheck dazu gehört, möchten wir Ihnen im Folgenden verraten.

Motorrad gut reinigen

Als Erstes sollten Sie Ihr Motorrad komplett reinigen und dabei neben Verschmutzungen, die sich während der Standzeit angesammelt haben, auch Konservierungsmittel entfernt werden, die im Herbst aufgetragen wurden. Darüber hinaus sollte während der Reinigung auch darauf geachtet werden, ob der Lack Schäden und das Bike Roststellen aufweist. Auf diese Weise sieht Ihr Motorrad vor Beginn des Frühlings wieder aus wie neu.

Flüssigkeiten überprüfen

Bevor Sie sich auf Ihrem Motorrad auf die Piste begeben, sollten Sie den Füllstand von Bremsflüssigkeit, Kühlmittel und Motoröl mithilfe von einem Peilstab überprüfen. Auf diese Weise bemerken Sie direkt, ob Flüssigkeiten nachgefüllt werden müssen. Zudem sollte überprüft werden, ob das Motoröl zähflüssig ist und in diesem Fall einen Ölwechsel vornehmen. Und nach einer langen Standzeit kann es mitunter Sinn ergeben, die Schwimmerkammer von altem Benzin zu befreien und sofern die Bremsflüssigkeit älter als zwei Jahre ist, sollte diese ersetzt werden.

Federn und Lenker checken

Wichtig ist es auch die Lenkung und das Lenkkopflager auf Leichtgängigkeit und Einstellung zu prüfen. Dazu findet man auch ein kurzes Video am Ende des Artikels. kfztech.de empfiehlt bei Unsicherheiten hierzu besser einen Fachmann aufzusuchen. Darüber hinaus sollten Sie während der Kontrolle des Lenkers auch das die Federn überprüfen, die sich leicht bewegen lassen sollten.

Motorrad checken

Bei technisch schwierigeren Fragen sollte man sich an einen Motorrad-Fachmann wenden.

Bremsbeläge und -scheiben kontrollieren

Bei einem Bremsencheck sollte überprüft werden, ob sich Fußhebel und Lenkbremse einfach bedienen lassen un die Druckpunkte noch stimmen. Dazu schieben Sie Ihr Motorrad und testen währenddessen, ob die Bremsen wie gewünscht reagieren. Zudem sollte auch geprüft werden, ob die Bremsbeläge dick genug und die Bremskolben gangbar sin. Die Bremsscheiben sollten mit einem Bremsenreiniger vom Winterstaub gereinigt werden. Vor der Ausfahrt empfiehlt kfztech.de unbedingt eine kurze Fahrt z.B. auf einem unbenutzten Parkplatz, um die Bremse und auch die Lenkung zu checken.

Öl, Filter und Batterie

Sofern Sie im Herbst keinen Ölwechsel gemacht haben, sollten Sie das nun während des Frühjahrschecks nachholen und zudem auch den Elektrolytstand der Batterie überprüfen. Checken Sie auch, ob die Entlüftung der Batterie wie gewünscht funktioniert und achten Sie darauf, dass der Entlüftungsschlauch nicht geknickt ist. Prüfen Sie zudem die Batterieanschlüsse auf Anzeichen von Oxidation und kontrollieren Sie mit einem Batterietester oder Voltmeter den Ladestand der Batterie.

Die Reifen überprüfen

Die Reifen Ihres Motorrads sollten Sie ganz genau unter die Lupe nehmen, selbst dann, wenn die Maschine während der Standzeit aufgebockt war. Darum sollten Sie nach der Standzeit die Profiltiefe (mindestens 1,6 mm), die Flanken und das Gummi auf Beschädigungen und Fremdkörper hin überprüfen. Generell sollten die Reifen eines Motorrads nicht länger als sechs Jahre gefahren werden und auch der Luftdruck sollte vor der ersten Fahrt des neuen Jahres überprüft werden. Nicht zuletzt sollten Sie auch die Achsenmuttern und die Ventilränder kontrollieren und kaputte oder fehlende Ventilkappen ersetzen.

Motorrad Reifen

Die Reifen zu prüfen, gehört mit zu den wichtigsten Aufgaben beim Frühjahrscheck des Motorrads.

Antriebskette und Elektrik-Check

Die Antriebskette des Motorrads muss die richtige Spannung aufweisen, sollte immer gut gefettet sein und zudem mit einem Kettenspray - rechtzeitig vor der ersten Fahrt - behandelt werden. Sitzt die Kette zu locker, besteht die Gefahr, dass diese überspringt ist sie bereeits stark gelängt, sollte sie ersetzt werden. Checken Sie zuletzt auch sämtliche Lichter und Blinker sowie den Notausschalter und den Seitenständer auf Funktionalität. Diese Funktionen  prüft man bei laufendem Motor

Die Motorradkleidung sollte auch gecheckt werden

Neben dem Motorrad sollten Sie auch Ihre Motorradausrüstung überprüfen, wenn Sie diese im Anschluss an die kalte Jahreszeit wieder aus dem Schrank holen. Achten Sie dabei auf Risse und überprüfen Sie den Helm und dessen herausnehmbare Polster.

Video Lenkkopflager

 

 

Wichtige Schlagwörter:

kfztech.de, Motorradcheck, Motorrad warten, Motorrad pflegen, Frühjahrscheck Motorrad, Motorrad Reifen, Motorrad Bremsen,

















Impressum, Copyright Autor: Johannes Wiesinger bearbeitet: 01.03.2022