Benutzerdefinierte Suche
kfztech.de Logo    
Kfz-Technik Abkürzungs-ABC Auto-Infos Kfz-Zubehör-Shop kfztech TV Unterricht und Ausbildung
Suche in kfztech.de

Das Auto frühlingsfit machen

von kfztech.de

Wer mit einem sauberen und voll funktionsfähigen Auto in den Frühling startet, der kann entspannt und sicher in die warme Jahreszeit fahren. Doch bevor das geht, sollten Sie Ihren Wagen genau unter die Lupe nehmen und gegebenenfalls Nachbesserungen vornehmen.

Freie Sicht und glänzende Felgen

Dass das Auto für eine angenehme Fahrt sauber und rein sein sollte, ist nicht neu. Besonders wichtig für eine sichere Fahrt ist eine gute Sicht. Achten Sie deshalb darauf, dass die Scheiben nicht nur grob von außen gereinigt werden, sondern auch innen frei von Schlieren, Flecken und Rückständen sind. Damit das klappt, sollten Sie Reiniger verwenden, welcher ausdrücklich für die Scheibenreinigung geeignet sind. Gleiches gilt für den Rest des Wagens. Pflegemittel und Putzmittel für saubere Felgen und Co. finden Sie zum Beispiel bei swizoel-shop.de. Abstand nehmen sollten Sie hingegen von Hausmitteln, die sich vielleicht für den Haushalt eignen, empfindliche Flächen wie Lack und Alu hingegen schaden können.

Mercedes glänzender Lack

Vom Lack bis zu den Scheiben: Hier glänzt einfach alles. - Bild: Podscharly

Alle Flüssigkeiten voll?

Was viele Autofahrer den Winter über vernachlässigen: Den Blick unter die Motorhaube. Dieser ist allerdings dringend notwendig, um den Füllstand aller wichtigen Flüssigkeiten zu prüfen. Kontrolliert werden sollten vor allem die Stände des Motoröls und des Kühlwassers. Zwar nicht lebensnotwendig, aber dennoch wichtig ist der Füllstand für die Scheibenwaschanlage. Sollte eine der Flüssigkeiten leer sein, können Sie diese in der Regel selbst in der heimischen Garage nachfüllen oder Sie fahren zur nächsten Tankstelle bzw. zu einer Werkstatt Ihrer Wahl. Gegen einen kleinen Obolus ist das Personal gerne beim Ablesen und Nachlesen des Füllstandes behilflich, sofern Sie selbst unsicher sind. Für die Überprüfung der vollen Funktionsfähigkeit der Klimaanlage wäre nun auch ein guter Zeitpunkt. Hat die Kühleistung nachgelassen? Dann wäre ein Klimaservice-Check angebracht.

Klimaanlagen Check

Hat die Leistung der Klimaanlage nachgelassen, bietet sich ein Klimacheck Service an. - Bild: ProMotor / Volz

Die Beleuchtung genau überprüfen

Besonders wichtig für eine sichere Fahrt ist eine einwandfrei funktionierende Beleuchtung. Stellen Sie sich zum Zweck der Prüfung am besten mit dem Wagen vor eine helle Wand. Warten Sie, bis es dämmert oder komplett dunkel ist. Probieren Sie dann erst die vorderen und anschließend die hinteren Lichter aus. Anhand der Reflexion an der Hauswand können Sie sehen, welche Lichter tadellos funktionieren und an welchen Stellen die Wand nicht angestrahlt wird. Wichtig sind neben den normalen Lichtern auch die Fernlichter, Blinker und die Bremslichter. Sollte einer dieser Strahler nicht funktionieren, muss er sofort ausgetauscht werden. Bringen Sie das Auto dazu in eine Werkstatt oder bestellen Sie die Ersatzteile und setzen diese selbst ein. Dafür sind ein wenig Geschick und das entsprechende Know-how unabdingbar. Mehr zur Scheinwerferüberprüfung und Einstellung finden sie hier.

Lichtttest

Überprüfung der Beleuchtung ist nicht nur vor dem Winter wichtig, sondern auch im Frühjahr. - Bild: Kraftfahrzeuggewerbe

So wird die Fahrt auch im Sommer angenehmer

Auto innen sauber

Ein gepflegtes interieur sieht nicht nur gut aus, es trägt auch zur Werterhaltung bei. - Bild: Fritz Zuehlke / pixelio.de

Gerade bei hohen Temperaturen ist es wichtig, dass das Auto angenehm riecht und rundum sauber ist. Daher reicht es nicht, mit streifenfreien Scheiben und blitzblanken Felgen in die nächste Saison zu starten. Kümmern Sie sich auch darum, dass der Teppich und die Fußmatten im Auto gründlich gereinigt werden. Falls Sie sich im Winter damit begnügt haben, die Teppiche aus dem Auto herauszunehmen und diese auszuklopfen, sollten Sie sie jetzt auch absaugen und gegebenenfalls mit speziellen Reinigern waschen. Das verhindert schlechte Gerüche und trägt zu mehr Komfort für Fahrer und Beifahrer bei.

Wenn Sie den Wagen innen feucht auswischen, sollten Sie darauf achten, dass Sie am besten ohne Reiniger arbeiten. Verwenden Sie zudem ein fusselfreies Tuch und machen Sie dieses nicht zu nass - ansonsten können empfindliche Oberflächen langfristig einen Schaden nehmen. Sofern Sie innen feucht geputzt haben, sollten Sie das Auto so lange auflassen, bis die komplette Feuchtigkeit abgetrocknet ist. Das gilt insbesondere, falls die Polster gereinigt wurden. Kann das Wageninnere nicht richtig trocknen, drohen Schimmel oder ein unangenehmer Geruch.

Weitere Frühlingstipps für das eigene Auto...

 


Autor: Johannes Wiesinger

bearbeitet: 08.04.2020









 

 
 
Impressum, Copyright