Benutzerdefinierte Suche
kfztech.de Logo    
Kfz-Technik Abkürzungs-ABC Auto-Infos Kfz-Zubehör-Shop kfztech TV Unterricht und Ausbildung
Suche in kfztech.de

Die wichtigsten Dinge, die man beim Kauf von Sommerreifen beachten sollte

von kfztech.de

Sommerreifenkauf

Sobald die ersten warmen Sonnenstrahlen unsere müden Geister wecken und der Winter hinter uns liegt, ist es Zeit den Winterreifen ade zu sagen und sie durch Sommerbereifungen zu ersetzen. Denn grundsätzlich ist die unterschiedliche Bereifung des Autos wichtig für unsere Sicherheit und je nach Jahreszeit ist auch die Beschaffenheit der Reifen und des jeweiligen Profils daraufhin angepasst.

Man sollte nicht das ganze Jahr hindurch mit ein und derselben Bereifung unterwegs sein, es sei denn, es sind Allwetterreifen. Beim Wechsel zu den Sommerreifen sollte man allerdings auf einige wichtige Details und Aspekte achten, damit die Bereifung absolut passend und perfekt fürs Fahrzeug zugeschnitten ist. Hier sind schon einmal die wichtigsten Tipps bei der Wahl des möglichst optimalen Sommerreifens.

Winterreifen im Sommer

Man sollte im Sommer nicht unbedingt noch mit seine Winterpneus unterwegs sein. - Bild: tookapic auf Pixabay

Die Eigenschaften von Sommerreifen

Klassische Sommerreifen fallen im Vergleich zu Winterreifen erst einmal deutlich härter aus. Das ist auch richtig so, denn sie müssen in der Hitze des Hochsommers auf glühend heißen Teerstraßen gut haften und vor allem halten. Hohe Temperaturen dürfen also kein Problem für Sommerreifen darstellen.

Die Größe ist mit das Wichtigste Es muss die richtige Reifengröße fürs jeweilige Fahrzeug sein. Wer die exakte Reifengröße nicht gleich auf Anhieb aus den Ärmel schütteln kann, sollte einen Blick auf die Seitenwand des Reifens am Fahrzeug werfen. Hier sind in der Regel Angaben des Herstellers vermerkt, Infos zum Reifentyp selbst, die Reifenquerschnittsbreite, der Felgendurchmesser und auch die Angabe, ob es sich bei dem Reifen um einen Sommer- oder Winterreifen handelt oder einen Allwetterreifen. Lassen sich diese Infos nicht wirklich gut am Reifen ablesen, kann man einen Blick in die Fahrzeugpapiere werfen oder eben auch in einer Fachwerkstatt die passende Reifendimension bestimmen lassen.

Warum Autoreifen wechseln?

Wie bedeutend Autoreifen für die Fahrsicherheit sind, wird hier kurz angerissen und relativ klar und nachvollziehbar verdeutlicht: Die Aufstandsfläche aller vier Reifen zusammen, also die Fläche, die gleichmäßig verteilt beim Fahren die Straße oder den Untergrund berührt, entspricht nur ungefähr der Größe eines DIN-A4-Blatts. Doch auf dieser kleinen Fläche werden sämtliche Kräfte auf die Straße übertragen:

  • beim Beschleunigen,

  • beim Bremsen und bei

  • der Seitenführung sowie

  • beim Lenken.

 

Kamm`scher Reibungskreis

Kammscher Reibungskreis : Grafik: kfztech.de  

Dementsprechend wichtig ist hier ein gutes Profil der Bereifung, um die Haftung, die Wasser- und Feuchtigkeitsverdrängung und auch den Grip bei Eis und Glätte bestmöglich gewährleisten zu können.

Auf Qualität achten

Hochwertige Reifen sollten es selbsterklärend immer sein. Denn Billigprodukte halten erfahrungsgemäß nicht wirklich ihre Versprechen und vergleicht man sie mit hochwertigeren Reifen, liegt der Unterschied klar vor Augen und auf der Hand. Besonders bei No-Name Produkten aus dem Ausland sollte man skeptisch sein und mit aller Vorsicht. Deutsche Produkte aus namhaften Häusern sind da meist deutlich seriöser und qualtitativ besser. Wer Sommerreifen kaufen möchte, der sollte hier an dieser Stelle ganz genau auf den Hersteller achten.

Mindestprofil beachten

Sollen die alten Sommerreifen nach dem Winter wieder aufgezogen werden? Dann muss man auf jeden Fall auf das bestehende Profil achten. Hier kann ein schneller Blick auf die Mindestprofiltiefe helfen. Der Gesetzgeber der Straßenverkehrsordnung schreibt vor, dass bei einer Tiefe von rund 1,6 Millimetern des Profils auf einen neuen Reifen gewechselt werden muss. Allerdings raten diverse Experten sogar schon viel früher die Reifen zu wechseln. Bei Sommerreifen sollte die Mindestprofiltiefe nicht weniger als etwa drei Millimeter aufweisen. Sollten gesetzliche Bestimmungen grob missachtet werden, so kann es ggf. auch zu Problemen mit dem Versicherungsschutz kommen, sofern ein Unfall darauf zurückzuführen ist.

Bodenhaftung & Rollwiderstand

Reifen mit einem recht hohen Grip verfügen erfahrungsgemäß über eine besonders gute Bodenhaftung auf der Straße. Sie haben aber dafür einen wesentlich höheren Rollwiderstand. Dies ist auch der Grund, warum beispielsweise Rennwagen in der Formel 1 so genannte Slicks aufgezogen haben, die nur wenig Profil aufweisen. Deren Reibungsverlust und Rollwiderstand ist bei hohen Geschwindigkeiten sehr gering.

Verschleiß und Fahrkomfort

Reifen mit einem sehr niedrigen Rollwiderstand haben in der Regel auch einen sehr geringen Verschleiß. Der Fahrkomfort spielt ebenfalls eine wichtige Rolle, denn er hängt ebenso wie auch das Kurvenverhalten beim Fahren mit diesen Parametern auf jeden Fall zusammen.

Eigenschaften der Reifen

Haltbarkeit und auch Verhalten bei Feuchtigkeit und Nässe auf den Straßen ist wichtig bei der Auswahl der Sommerreifen. Die Lautstärke spielt eine Rolle und wird von verschiedenen Herstellern mit einer ganz bestimmten Technologie behandelt und gedämmt.

Anmerkung: Infos zur Haftung bei Nässe oder dem Rollwiderstand muss heute jeder Reifenhersteller und -verkäufer über die EU-Reifenkennzeichnung bekannt geben.

EU Reifenlabel

EU Reifenlabel Beispiel

Persönliche Fahrweise berücksichtigen

Grundsätzlich fährt jeder Autofahrer anders und ganz individuell. Das bedeutet auch, dass auch dieser Aspekt durchaus bei der Wahl der Sommerreifen mitspielen sollte. Hier sollte man einen gesunden und guten Mittelwert finden und sich überlegen, ob man sportlicher Fahrer ist oder eher der gemütliche Cruiser.

Kostenpunkt Reifen

Mittlerweile gibt es immer mehr mittelpreisige Reifen, die sehr gut mit hochpreisigen Reifen an Qualität und Leistung mithalten können. Gute Reifen müssen nicht unbedingt teuer sein. Wer sich einige Hersteller und Fabrikanten unterschiedlicher Reifen zur Brust nimmt und vergleicht, wird sicherlich das Passende ausfindig machen können.

 







Einfach Auto bewerten und verkaufen mit wirkaufendeinauto.de

WKDA



 



Impressum, Copyright Autor: Johannes Wiesinger bearbeitet: 27.12.2020