kfztech.de sind Autoinfos und
Kraftfahrzeugtechnik aus erster Hand

Logo kfztech.de
kfztech.de Was ist neu? Blogger Logo Kfz-Blog  Besuchen Sie uns auf: Facebook Logo   Twitter Logo Technik-News Kontakt Zeuschners
Kfz-Technik Abkürzungs-ABC Auto-Infos Kfz-Zubehör-Shop kfztech TV Unterricht und Ausbildung
Suche in kfztech.de

Diese E-Autos eignen sich besonders gut für lange Strecken

von kfztech.de

E-Autos für Langstrecken

Im Folgenden stellen wir Ihnen einige E-Autos vor, die sich insbesondere für lange Strecken eignen.

Wer mit einem Elektroauto lange Strecken fahren will, der schaut natürlich gezielt auf die Reichweite. Während diese vor einigen Jahren noch äußerst überschaubar war, können Sie mit vielen Elektroautos mittlerweile auch lange Strecken zurücklegen. Wir stellen Ihnen im Folgenden einige Modelle vor, die durch ihre Ausdauer überzeugen.

Plugi in E-Auto Hybrid

Wie weit kommt man mittlerweile mit einem vollgeladenen E-Auto? - Bild von (Joenomias) Menno de Jong auf Pixabay

Wie groß ist die echte Reichweite von E-Autos?

Wir stellen Ihnen im Folgenden nicht nur die Reichweite der besten E-Autos nach Herstellerangaben vor, sondern auch die tatsächliche Reichweite in der Praxis und benennen die Ladegeschwindigkeiten, welche für diese Autos gemessen wurden. Unter www.bolidenforum.de finden Sie die jeweiligen Modelle auch nochmal im Detail und können sich zudem über die neusten News rund um Elektromobilität informieren. Wenn ein neues E-Auto auf den Markt kommt, dann sind Sie zuerst darüber informiert.

Audi e-tron GT quattro

Dieses sportliche Elektroauto führt gleich mehrere Ranglisten an: So steht der Audi ganz oben bei der Autobahn-Reichweite, mit 367 km. Von 0 auf 100 schafft er es in knapp 3,3 Sekunden und auch die Höchstgeschwindigkeit von 250 km/h hebt den Wagen von vielen anderen Autos ab. Ebenfalls ist der Ladevorgang einsame Spitze: in 30 Minuten wird Strom für 325 km geladen. Damit ist der Audi in dieser Zeit zu 87 % geladen. Bereits in 10 Minuten ist er bei 184 km, in 20 Minuten bei 296 km. Der Preis ist dafür nicht ganz günstig, bereits die Grundversion kostet über 100.000 €.

Audi e-tron GT Quattro

Audi e-tron GT Quattro mit einer Reichweite von 367 km - Bild: Audi

Audi e-tron 55 quattro

Dieses Modell ist vereinfacht gesagt ein elektrischer Q7. Hierbei handelt es sich um ein ziemlich großes Auto, mit 4,90 m Länge und 1,62 m Höhe. Die 408 PS werden auf alle vier Räder verteilt und Ausstattungsmöglichkeiten sind auf Wunsch in Hülle und Fülle vorhanden. Innerhalb von 30 Minuten lädt der Audi mehr als 300 km, insgesamt ist die Reichweite vom Hersteller auf 436 km angesetzt. In Test wurde ein Verbrauch von 32,7 kW Strom festgestellt, woraus sich eine Straße-Reichweite von 290 km errechnen lässt. In 10 Minuten lädt der Audi Strom für 113 km, in 20 Minuten kommt er auf 216 km. In einer weiteren halben Stunde kommt er auf 305 zusätzliche Kilometer. Lange Strecken sind hiermit also kein Problem.

Audie e-tron 55 Quattro

Der Audi e-tron 55 Quattro im Schnitt - Bid: Audi

Das könnte auch interessant sein: 

Wie viele Kilometer komme ich mit einem Elektro Auto?

E-Auto laden

Hyundai Ioniq 5

Das Modell ist der erste Vertreter von Hyundais neuer E-Marke. Vier Passagiere haben bequem Platz, was an der luftigen Gestaltung des Innenraums liegt. Gleichzeitig sind vor allem technisch versierte Menschen begeistert von diesem Modell, was zum Beispiel an den optionalen Solarzellen im Dach liegt. Ein 58 kW Akku mit etwas weniger als 400 km sowie eine Batterie mit 72,6 kWh Kapazität stehen zur Verfügung. Im Test verbrauchte das Modell mit 72,6 kW Akku und Allrad 27,4 kW Strom. Daraus ergibt sich eine realistische Reichweite von 264 km. Mit maximal 220 kW lädt der Hyundai in 10 Minuten Strom für 183 km, in 20 Minuten sind es 307 km und in einer halben Stunde 351 km. Das Modell ist bereits ab 41.900 € zu haben.

Hyundai Ioniq 5

Hyundai Ioniq 5 - Der 6er kommt auch bald - Bild Hyundai

Peugeot e-208 GT

Auch Peugeot setzt auf Elektromobilität und überzeugt durch ein Modell mit 136 PS. Der Wagen ist deutlich luxuriöser ausgestattet als die Verbrenner-Geschwister. In 8,1 Sekunden geht es von 0 auf 100 und 160 Newtonmeter maximales Drehmoment sorgen für einen angenehmen Antritt des Franzosen. Die Reichweite wird mit 362 km angegeben, doch diese Zahl schmilzt schnell, wenn die volle Leistung des Elektromotors ausgefahren wird. Im Verbrauch konnten 18,3 kWh gemessen werden, somit wird eine realistische Reichweite von 273 km im normalen Straßenverkehr gewährleistet. Innerhalb von 10 Minuten wird Strom für 85 km geladen, für 157 km braucht der Wagen 20 Minuten und für 205 km eine halbe Stunde. Die Preise beginnen ab guten 31.000 €.

Peugeot e-208 GT

Der Peugeot e-2008 GT mit 136 PS - Bild: Peugeot

Porsche Taycan 4S

Der Porsche Taycan leistet ganze 530 PS und soll eine Reichweite von 407 km schaffen. Von diesem angegebenen Wert haben sich im Alltag rund 330 km als realistisch erwiesen. Das Fahrverhalten ist gleichzeitig porsche-typisch: präzise, griffig und agil sowie verdammt schnell. Ebenfalls ist der Taycan ausgesprochen komfortabel ausgerüstet. In 10 Minuten wird Strom für 203 km geladen, in 20 Minuten für 310 km und in einer halben Stunde sind es 345. Innerhalb von kurzer Zeit können Sie damit also bereits eine längere Strecke zurücklegen.

Porsche Taycan 4S

Der Porsche Taycan 4S leistet ganze 530 PS - Bild: Porsche

VW ID.4

Dieses Modell ist das erste Elektro-SUV von VW. Der Wagen wiegt mit Besatzung rund 2,2 t. Der VW besitzt 170 PS und kostet knapp 40.000 €. Der 52 kWh Akku soll bis zu 346 km schaffen. Im Test hat sich eine realistische Reichweite von tatsächlich 358 km erreichen lassen. Innerhalb von 10 Minuten lädt das Modell Strom für 105 km, in 20 Minuten für 190 km und in einer halben Stunde sind es bereits 254 km. Den Akku gibt es zwischen 50 und 132 kW zu kaufen.

VW id.4

Der ID.4 von Volkswagen ist eine Elektro-SUV - Bild: Volkswagen

Kia EV 6

Das Modell von Kia kann tatsächlich fast so schnell laden, wie der Porsche Taycan. Die Technik beeindruckt durch diese enorme Ladegeschwindigkeit: Durch ein 800-Volt-System kann der Akku in nur 18 Minuten von 10 auf 80 % geladen werden. In viereinhalb Minuten tankt er sogar ganze 100 km Reichweite. Optisch ist er ein schicker Kombi und kann in unterschiedlichen Varianten gefahren werden: sowohl mit Hinterrad- als auch Allradantrieb. Ebenfalls steht eine 58 oder 77,4 kWh Batterie zur Verfügung, von 170 bis zu 585 PS Leistung. Das Basismodell kostet knapp 45.000 €, vor Abzug der Umweltprämie. Es konnte eine Alltags-Reichweite von 285 km errechnet werden. Die Ladegeschwindigkeit ist und bleibt aber das Aushängeschild des Modells: In 10 Minuten werden 83 km getankt, in 20 Minuten 250 km und in 30 Minuten 385 km.

Kia EV 6 GT

Der Kia EV 6 lädt fast so schnell wie der Taycan. - Bild Kia.com

 

Wichtige Schlagwörter:

kfztech.de, E-Auto, E-Auto Reichweite, Audi e-tron GT, Audi e-tron 55, Hyundai Ioniq 5, Peugeot e-208, Porsche Taycan, VW i.d4, Kia EV 6











 




Impressum, Copyright Autor: Johannes Wiesinger bearbeitet: 11.07.2022