kfztech.de sind Autoinfos und
Kraftfahrzeugtechnik aus erster Hand

Logo kfztech.de
kfztech.de Was ist neu? Blogger Logo Kfz-Blog  Besuchen Sie uns auf: Facebook Logo   Twitter Logo Technik-News Kontakt Zeuschners
Kfz-Technik Abkürzungs-ABC Auto-Infos Kfz-Zubehör-Shop kfztech TV Unterricht und Ausbildung
Suche in kfztech.de

Wie Sie mit dem Camper komfortabel Urlaub machen

von kfztech.de

Wie Sie mit dem Camper komfortabel Urlaub machen

Wer die Flexibilität, Freiheit und Naturnähe eines Campingurlaubs zu schätzen weiß, aber nicht im Zelt übernachten möchte, kann auf einen Camper zurückgreifen. Standardmodelle lassen sich für einen Urlaub bereits recht günstig mieten und sie sorgen für sehr hohen Komfort bei gleichzeitig größtmöglicher Unabhängigkeit.

Wie Sie Ihren Urlaub mit dem Camper so komfortabel wie möglich machen und welche Vorteile er im Vergleich zum klassischen Campen bietet, haben wir im Folgenden für Sie kurz zusammengefasst.

Camper Berge

Mit dem gemieteten Camper in den Urlaub ist für viele eine Alternative. Bild von Siggy Nowak auf Pixabay

Vorteile des Campers

Im Vergleich zum Zelt ist es mit einem Camper deutlich komfortabler. Nicht nur, dass Sie sich den Aufbau des Zeltes sparen; es gibt auch viele weitere Vorteile, die der Urlaub mit dem Camper mit sich bringt:

  • Auch in einer regnerischen oder stürmischen Nacht können Sie im Camper gemütlich, warm und komfortabel schlafen
  • Durch die integrierte Küche können Sie hervorragend im Camper kochen und mit einem 230 Volt Anschluss am Campingplatz sogar Küchengeräte wie Mixer, Pad-Kaffeemaschine oder Panini Grill nutzen. Eine Übersicht über die besten Panini Grills und weitere Tests zu Geräten, die Sie im Camper nutzen können, finden Sie auf dieser Website.
  • Da Sie den Camper abschließen können, sind alle Wertgegenstände deutlich sicherer als im Zelt.
  • IIst das Wetter schlecht und Sie möchten einen neuen Stellplatz erkunden, ist das kein Problem und Sie können einfach irgendwo hinfahren, wo es Ihnen besser gefällt.

Komfortabel Campen – was Sie alles mitnehmen sollten

Wenn der Urlaub für alle Mitreisenden komfortabel und schön werden soll, müssen Sie vorausplanen und möglichst alle Eventualitäten bedenken. Die folgende Kurzübersicht gibt Ihnen eine Übersicht über die wichtigsten Dinge, an die Sie auf jeden Fall denken sollten, wenn Sie den Camper startklar für die Reise machen:

Zelt: Wenn die Schlafplätze im Camper selbst nicht für alle ausreichen oder es gegebenenfalls zu eng ist, sollten Sie immer auch ein Zelt mitnehmen, das Sie im Zweifel neben dem Camper aufstellen können.

Schlafzeug: Auch wenn Sie im Camper auf Matratzen schlafen können, sollten Decken, Kissen, Schlafsäcke für das Zelt oder auch eine Isomatte nie fehlen.

Möbel: Denken Sie an komfortable Campingstühle, weiche Sitzkissen und auch einen Tisch, den Sie vielleicht im Freien aufstellen können, wenn es das Wetter zulässt.

Fahrräder / E-Scooter: Wenn Sie gerne die Gegend erkunden oder sich sportlich betätigen möchten, sollten Sie Fahrräder mitnehmen. Sie bieten eine willkommene Abwechslung zum Alltag und Sie halten sich gleichzeitig fit. Für kurze Ausflüge in die Stadt oder zum Einkaufen ist gegebenenfalls auch ein E-Scooter eine gute Alternative. Weiterführender Link: Motorrad Heckträger

Grill und Kochutensilien: Um auch ein wenig Camping-Atmosphäre aufkommen zu lassen, empfehlen wir, unbedingt auch einen Grill mitzunehmen. Kompakte Klappgrills nehmen kaum Platz weg, sorgen aber für schöne Lagerfeuerromantik am Abend.

Küchenutensilien: Nehmen Sie die wichtigsten Sachen mit, die Sie zum Kochen brauchen. Denken Sie dabei auch an Besteck, Gläser, Teller & Co. Wenn Sie Kaffeetrinker sind, darf natürlich auch die Kaffeemaschine nicht fehlen. Falls kein Strom vorhanden ist oder die Leistung der Steckdose im Camper nicht ausreicht, ist auch eine manuelle Kaffeemaschine empfehlenswert.

Camper innen

Für einen komfortablen Urlaub ist es wichtig, vor der Reise die richtigen Untensilien mitzunehmen. - Bild von S. Hermann & F. Richter auf Pixabay

Luxus-Feeling

Wenn Sie den maximalen Komfort suchen, können Sie neben den Standard-Utensilien auch weitere Dinge mitnehmen, die den Urlaub noch komfortabler und luxuriöser werden lassen. Eine einfache Split-Klimaanlage mit 12 Volt Anschluss ist beispielsweise für sehr heiße Tage eine interessante Anschaffung. Sie muss nicht fest installiert werden und ist daher selbst für Miet-Camper eine gute Wahl.

Wenn die Matratzen im Camper nicht ganz so bequem sind, wie Sie es gerne hätten, empfehlen wir einen Matratzen-Topper aus Viskoseschaum. Er sorgt auch dafür, dass die Besucherritze zwischen den Matratzen verschwindet, falls sie vorhanden ist.

Darüber hinaus lohnt es sich auch, eine Sim-Karte mit einem günstigen Datentarif anzuschaffen, falls Sie auch unterwegs nicht auf Ihre Lieblingsserien & Co. verzichten möchten. Innerhalb Europas müssen Sie keinen Aufpreis für die Datennutzung mehr zahlen. Wenn Sie an alles denken und gut vorausplanen, lässt sich mit dem Camper ein luxuriöser und unvergesslicher Urlaub erleben, bei dem Ihnen auch schlechtes Wetter nichts anhaben kann.

 










 



Impressum, Copyright Autor: Johannes Wiesinger bearbeitet: 16.05.2021